Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Best gehütete japanische Schönheitsgeheimnisse aufgedeckt

Wenn wir an eine Japanerin denken, macht unser Geist sofort eine Skizze eines schönen, schlanken Mädchens mit makelloser Hautfarbe und seidig-glattem Haar. Viele Frauen auf der ganzen Welt haben versucht, den Stil japanischer Frauen zu kopieren, jedoch vergebens. Dies liegt daran, dass die Japaner besondere Schönheitsgeheimnisse haben, die sie vor dem Rest der Welt versteckt haben. Diese Schönheitsgeheimnisse werden nun dank der Globalisierung enthüllt. Japanische Frauen beherrschen die Kunst, schön zu sein, vom täglichen Trinken von grünem Tee bis hin zum Baden in Reiswasser. Schauen Sie sich diesen Artikel an, in dem wir die japanische Schönheitsroutine für Sie auspacken.

Japanische natürliche Schönheitsgeheimnisse:

Nachfolgend einige japanische Anti-Aging-Geheimnisse, die Sie begeistern werden:

  • Kamelienöl: Dies ist ein japanisches Markenöl aus der Camellia-Pflanze. Dieses Öl ist Teil der japanischen Hautpflege und wird von Frauen über Jahrhunderte verwendet, um die Haut jünger und strahlender zu machen.
  • Blattmasken: Japanische Frauen schwören auf ihre Blattmasken. Sie bereiten gerne selbstgemachte Blattmasken mit einem mit destilliertem Blütenwasser getränkten Seidentuch für die angehobene Haut vor.
  • Sonnenschutz: Japan ist eines der asiatischen Länder, die viel Sonne sehen. Japanerinnen treten nicht ohne richtigen Sonnenschutz aus ihren Häusern aus. Ein SFP50 ist ein Muss, um Verbrennungen und Schäden an Ihrer Haut zu vermeiden.

Japanische Hautpflege-Geheimnisse:

Rote Bohnen:

Die Verwendung roter Bohnen bei Hautproblemen ist eine Altersmethode, und japanische Frauen verwenden sie als Gesichtspeeling. Durch das Schrubben roter Bohnen über dem Gesicht erhält man eine makellose und glatte Haut. Es hilft, die Flecken abzuklingen und sorgt für strahlende Haut ohne Flecken.

Mehr sehen: Europäische Schönheitsgeheimnisse der Frauen

Reiskleieöl:

Reiskleieöl ist reich an Vitamin E und besitzt hervorragende Oxidationsmittel. Dies kann auf der Haut als Feuchtigkeitscreme verwendet werden. Dies hilft der Haut zu glühen und weißt sie auf. Es nährt Töne und reinigt die Haut. Dies kann auch an rauen Stellen wie Ellbogen und Knien verwendet werden, um sie zu glätten. Es eignet sich auch gut als Make-up-Entferner.

Seekraut:

Sehen Sie, dass Unkräuter reich an Zink, Kupfer und Selen sind, die bekannte Mineralien sind. Sie werden getrocknet und dann zerkleinert, um eine pulverartige Substanz zu bilden. Später wird sie in Wasser gemischt, wodurch sie perfekt auf das Gesicht aufgetragen werden kann. Dies ist ein natürliches Reinigungsmittel und blockiert die offenen Poren. Dies schützt die Haut auch vor schädlichen Sonnenstrahlen und hält sie gesund. Es kann auch zur tiefen Konditionierung auf das Haar aufgetragen werden.

Uguisu Gesichtsbehandlungen:

Uguisu Gesichtsbehandlungen sind in Japan berühmt. Der Kernbestandteil dieser Art von Gesichtsbehandlung ist der Vogelschlag. Sie glauben, dass der Vogelkot bestimmte reichhaltige Substanzen hat, die ihm helfen, Make-up zu entfernen und die Haut aufzuhellen. Dadurch wird die Hautfarbe aufgehellt und die Poren geschlossen. Dies hilft der Haut, weich und blass zu werden.

Mehr sehen: Italienische Beauty-Tipps

Kamelienöl:

Dieses Öl ist hauptsächlich für trockene und raue Stellen wie Ellbogen, Knie und Nägel geeignet. Diese natürliche Haut macht die Haut weicher und glänzt. Es funktioniert auch gut, um Falten zu entfernen und die verlorene Feuchtigkeit wiederherzustellen. Es hilft der Haut, frisch und jung auszusehen.

Nori-Blätter:

Nori-Platten werden zur Herstellung von Sushi verwendet, sind aber auch ein hervorragendes Konditionierungsmittel. Frauen essen es entweder roh oder kochen es und stecken es in die Haare. Es wirkt als wunderbares Nährmittel und hält das Haar seidig und glänzend. Es hilft, das geschädigte Haar zu reparieren, damit es natürlich intakt bleibt.

Mehr sehen: Griechische Beauty-Tipps

Japanische Diätgeheimnisse:

Fisch:

Fisch ist reich an Mineralstoffen wie Calcium, Phosphor, Eisen, Zink, Kalium, Jod und Magnesium. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Dies hilft ihrer Haut zu glühen und hält sie gepflegt. Es reinigt die Haut von allen Unreinheiten, strafft die Poren und hilft, sie von innen heraus zum Leuchten zu bringen. Fisch gilt als Grundnahrungsmittel der Japaner.

Grüner Tee:

Japaner trinken den ganzen Tag über mehrere Tassen grünen Tee, um sich energisch zu halten. Grüner Tee hingegen hilft der Haut zu glühen und wirkt als Antioxidans. Es verlangsamt das allgemeine Alterungsmuster und lässt die Haut wunderschön aussehen. Es hilft auch, Akne und Pickel zu entfernen.

Brassica:

Der Verbrauch von Brassicas ist in Japan sehr hoch. Brassicas umfassen Kohl, Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl. Sie sind sehr reich an Vitamin C und Ballaststoffen. Es hilft der Haut, alle Pickel loszuwerden. Es desoxidiert die Haut und macht sie jugendlich. Es hilft der Haut auch, weißer und glatter zu wirken.

Japanische Makeup-Tipps:

Diese Tipps können Ihnen dabei helfen, mit Make-up einen makellosen Look zu erzielen:

  • Feuchtigkeitscreme: Nichts kann die Rolle eines guten Feuchtigkeitsspenders ersetzen. Bevor Sie Ihr Gesicht schminken, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird. Dies kann auch verhindern, dass Ihr Gesicht keksartig erscheint.
  • Grundierung und Concealer: Primer ist eine Basisschicht, die Ihrer Haut ein schönes Satin-Finish verleiht. Der Concealer kann Ihre Mängel wie dunkle Flecken, Flecken und versunkene Augen vertuschen.
  • Stiftung: Japanische Frauen glauben daran, ihre Basis leicht zu halten, da schwere Schichten Sie ziemlich künstlich aussehen lassen. Sie müssen nur ein paar Tropfen auf Ihr Gesicht geben und mit einem Schwamm abtupfen. Anschließend mit losem Abbindepulver für ein perfektes Finish.

Japanische Haarpflege-Geheimnisse:

  • Funori-Algen: Dies ist ein japanischer Algen-Haarreiniger, der traditionell von japanischen Frauen verwendet wird. Es kommt in Pulverform, die zum Reinigen der Haare in Wasser gemischt wird. Es sorgt für eine gute chemikalienfreie Haarwäsche, um glänzendes Haar sichtbar zu machen.
  • Sag nein zu Shampoos: Japaner glauben an die Kraft für natürliche Inhaltsstoffe. Sie verwenden keine künstlichen Drogerie-Shampoos, die schädliche Parabene und Sulfate enthalten.
  • Konditionierung nach dem Waschen: Kamelienöl wird von japanischen Frauen als Leave-In Conditioner verwendet. Sie tragen ein paar Tropfen dieses Öls auf das nasse Haar auf, um Feuchtigkeit einzudämmen und Kräuselei zu bändigen.

Wir hoffen, Sie kennen jetzt das Geheimnis der Schönheit der Japaner. Japanische Frauen waren schon immer für ihre Schönheitsgeheimnisse bekannt. Sie bevorzugten die Verwendung von Produkten auf natürlicher Basis für Haut und Haare. Sie werden überrascht sein zu wissen, dass Shampoos in den 30er Jahren nicht auf Japanisch erhältlich waren. Bis heute haben japanische Frauen das Erbe der Übergabe ihrer Schönheitsgeheimnisse an die jüngere Generation weitergeführt. Kein Wunder, warum dieses Land voller schön aussehender Menschen ist.