Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

6 Beste Yoga-Asanas zur Behandlung von Skoliose

Yoga ist eine Praxis, die bestimmte Körperhaltungen, Muskeldehnungen und Entspannungstechniken beinhaltet. Es hilft nicht nur, die Muskeln zu entspannen, sondern verbessert auch die Körperhaltung und die Fixierung der steifen Körperteile. Besonders bei Erkrankungen wie Skoliose hat sich Yoga als äußerst vorteilhaft erwiesen. Skoliose ist eine Wirbelsäulenerkrankung, bei der die Wirbelsäule seitlich gebogen ist. Dies geschieht normalerweise während des Wachstums der Wirbelsäule nach der Pubertät, und Faktoren wie Muskeldystrophie und Zerebralparese sind für die Skoliose verantwortlich. Yoga für Skoliose ist die empfohlene Behandlung von Ärzten und Therapeuten.

Ist Yoga gut für Skoliose?

Skoliose tritt bei Kindern zwischen 10 und 15 Jahren auf und hat eine Abweichung der Krümmung in der Wirbelsäule. Die Fixierung der Skoliose, dh die Biegung des Rückenmarks, kann durch regelmäßige Yogaübungen behoben werden. Yoga hat bestimmte spezielle Körperhaltungen und Dehnübungen, die sich hauptsächlich auf das Rückenmark selbst konzentrieren. Diese Asanas helfen bei der Neuausrichtung der Wirbelsäule und lindern die Schmerzen und die Steifheit der Wirbelsäule. Yoga hilft der Person, geistige Stärke zu erlangen, um mit dem Zustand fertig zu werden und Vertrauen zu schaffen. Neben den vom Arzt verordneten Medikamenten kann sich ein Physiologe oder ein Yogalehrer dabei als große Hilfe erweisen.

Wie kann Yoga helfen, Skoliose oder Krümmung der Wirbelsäule zu korrigieren?

Wenn Sie die richtigen Körperhaltungen und Übungen ausführen, werden die gelösten Muskeln straffer und die schwachen werden stark genug, um das Rückenmark wieder ganz an der richtigen Stelle zu halten. Dies wiederum ermöglicht es dem Körper, das Rückenmark aufzubauen, indem er den Knochen selbst und nicht die Muskeln verwendet. Durch regelmäßiges Üben wird die Person so daran gewöhnt, dass sie es nicht wieder schwer finden wird. Durch Yoga wird die Person die Kurve nicht vollständig los, sondern lernt definitiv, mit diesem Ungleichgewicht zu leben. Die Schmerzen werden verringert und der Körper wird sich mit dieser Haltung wohlfühlen.

Es gibt bestimmte Teile des Körpers, auf die man sich konzentrieren kann, um dieses Problem loszuwerden:

1. Atem:

Man muss während des Yoga richtig atmen. Der Atem muss in den zusammengefallenen Brustkorb geleitet werden, der automatisch die Aufnahmekapazität erhöht und die Atemversorgung in und um die Wirbelsäule und die Brust unterstützt. Dieser Vorgang hilft der Person automatisch, sich frisch zu fühlen, und hält sie auch von den unerwünschten Krämpfen fern.

2. Beine:

Die Person muss versuchen, geradeaus zu gehen und statt der Wirbelsäule Druck auf die Beine und Füße auszuüben. Dies hilft der Wirbelsäule, frei und leicht zu sein, und stärkt auch die Beine. Diese Praxis reduziert die Hälfte der Arbeit und entlastet die Wirbelsäule zusätzlich.

3. Schulterknochen:

Die Schulterknochen müssen parallel zueinander und in einer Linie mit den Ohrläppchen gehalten werden. Die Schultern müssen grundsätzlich etwas nach vorne gebogen sein. Dies wird dazu beitragen, dass sich die Wirbelsäule nicht auf ungewöhnliche Weise verbiegt und sie auch frei von Stress hält. Die Körperhaltung der Person verbessert sich ebenfalls und die Schmerzen können nachlassen.

4. Wirbelsäule:

Das Hauptelement, die Wirbelsäule, muss korrigiert werden. Die Wirbelsäule muss in der richtigen Position ersetzt werden. Die Kurve muss reduziert werden. Um dies zu tun, muss man versuchen, sie durch Übungen zu trainieren und im Alltag genaue Haltungen einzunehmen.

5. Bauch:

Die Muskeln am Bauch müssen fest sein und dürfen nicht zu schwach sein. Ist es anders als erwartet, kann dies zu einer Belastung des Rückenmarks führen. Die Muskeln, die sich in der Nähe der Schnur befinden, und auch die Schnur selbst müssen unnötig mehr als nötig arbeiten. Dieser Druck kann wiederum das Kabel beschädigen.

Mehr sehen: Yoga-Asanas zur Bekämpfung von Diabetes

Alle obigen Erklärungen erklären vollständig, dass die Körperteile richtig positioniert und verwendet werden müssen. Das Ausüben bestimmter Körperteile führt automatisch zu Verletzungen. Das Kabel ist ein wesentlicher Teil des Körpers und es liegt in unserer Verantwortung, darauf zu achten. Schwere Schäden verursachen Schäden am gesamten Körper. Die Schmerzen, die im Allgemeinen im Rückenmark verursacht werden, sind stark und behindern die normale Funktion des Alltags.

Die regelmäßige Ausübung von Yoga-Asanas und die Korrektur der Körperhaltung kann sich als eine große Hilfe bei der Skoliose herausstellen. Schauen Sie sich die beste Yoga-Sequenz für Skoliose an:

1. Balasana oder die Pose eines Kindes:

Diese Asana wird Kinderpose genannt, weil sie der Position eines Kindes im Mutterleib ähnelt. Dies ist eine einfache Yoga-Asana für Skoliose.

Wie macht man:

  • Knie dich auf den Boden und lege dein Gesäß auf die Sohlen
  • Beugen Sie sich langsam nach vorne und berühren Sie den Boden mit der Stirn
  • Strecken Sie die Arme langsam nach hinten mit den Handflächen nach oben
  • Bleiben Sie 30 Sekunden in der Position
  • Kehre langsam zur ursprünglichen Position zurück

Wie diese Haltung hilft, Skoliose zu korrigieren?

Diese Haltung hilft dabei, die Krümmung Ihrer Wirbelsäule zu korrigieren und neu auszurichten. Es kann die Rückenmuskulatur strecken und die Wirbelsäule verlängern.

2. Trikonasana:

Trikonasana wird auch als Triangle Pose bezeichnet. Diese stehende Haltung hilft beim Dehnen der Muskeln um die Rippen und den Rumpfbereich.

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit weit auseinander stehenden Füßen auf dem Boden
  • Strecken Sie Ihre Arme und beugen Sie sich zur Seite
  • Ein Arm sollte den Boden und der andere Arm in der Luft berühren
  • Ihre Halsposition muss mit den Händen übereinstimmen
  • Wiederholen Sie das Asana auf der anderen Seite

Wie diese Haltung hilft, Skoliose zu korrigieren?

Trikonasana hilft bei der Verringerung der Belastung der Rückenmuskulatur. Es kann die Steifheit lösen und die Krümmung der Wirbelsäule korrigieren. Dies ist auch großartig, um psychischen Stress abzubauen.

Mehr sehen: Arthritis-Behandlung durch Yoga

3. MarjariAsana:

Diese Asana wird als Cat-Stretch-Haltung bezeichnet, da sie der Art und Weise ähnelt, in der eine Katze ihren Körper streckt. Dies ist eines der besten Yoga für Skoliose-Patienten.

Wie macht man:

  1. Setzen Sie sich in die Knie und lassen Sie Ihr Gesäß auf den Sohlen sitzen
  2. Schieben Sie Ihren Körper langsam nach vorne und legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen nach unten auf den Boden.
  3. Richten Sie Ihre Hände mit den Knien und den Armen und Oberschenkeln senkrecht zum Boden aus.

Wie diese Haltung hilft, Skoliose zu korrigieren?

Diese Asana hilft dabei, die Wirbelsäule flexibel zu gestalten und die Rückenmuskulatur zu stärken. Es kann Linderung von Rückenschmerzen und Steifheit bieten.

4. Shalabhasana:

Diese Pose wird Heuschreckenpose genannt, da sie der Form einer Heuschrecke ähnelt. Dies ist äußerst nützlich, um die Krümmung der Wirbelsäule zu korrigieren. Überprüfen Sie die folgenden Schritte:

Wie macht man:

  1. Legen Sie sich flach auf den Bauch mit den Handflächen unter den Händen
  2. Atme langsam ein und hebe deine Beine an, ohne das Knie zu beugen
  3. Lege dein Kinn auf den Boden
  4. Bleiben Sie für 20 Sekunden in der Position
  5. Geben Sie die Position frei

Wie diese Haltung hilft, Skoliose zu korrigieren?

Diese Asana löst steife Muskeln und hilft Ihrem Körper, Müdigkeit zu beseitigen. Es hilft auch bei Schmerzen im unteren Rückenbereich und korrigiert die Krümmung der Wirbelsäule.

5. Setu-Bhandasana:

Diese Asana heißt Brückenpose. Es ist ein hervorragendes Asana bei der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen, insbesondere bei Skoliose. Es kann auch Ihren Körper stärken und Verspannungen lösen.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich flach auf den Boden.
  • Heben Sie den hinteren Teil langsam an und behalten Sie dabei die Hals- und Armpositionen bei
  • Bleiben Sie 10 Sekunden in der Position und lassen Sie sie los

Wie diese Haltung hilft, Skoliose zu korrigieren?

Diese Asana streckt die Rückenmuskulatur und korrigiert die Rückenlage. Es kann Sie von den durch Skoliose verursachten Beschwerden lindern und die Wirbelsäule stärken.

Mehr sehen: Fruchtbarkeits-Yoga für Frauen

6. Adho Mukha Svanasana:

Diese Asana wirkt wunderbar, um die Wirbelsäule zu verlängern und Rückenbeschwerden wie Skoliose zu behandeln. Es kann Sie auch von Rückenschmerzen befreien.

Wie macht man:

  • Positionieren Sie Ihren Körper so, dass er auf Händen und Beinen steht
  • Atmen Sie langsam aus und drücken Sie Ihre Hüften nach oben
  • Beuge deine Wirbelsäule und stecke deinen Kopf zwischen deine Arme
  • Nach unten gerichtet

Wie diese Haltung hilft, Skoliose zu korrigieren?

Diese Haltung kann die Haltung der Wirbelsäule korrigieren und die Knochen verlängern. Es kann Steifheit reduzieren und die Muskeln stärken. Diese Asana fördert auch die Nacken- und Schultermuskulatur.

Skoliose ist eine schwer zu behandelnde Wirbelsäulenerkrankung. Yoga wirkt jedoch wie ein Wunder, um diesen Zustand zu korrigieren und die natürliche Form der Wirbelsäule beizubehalten. Ein Mangel an korrekten Körperhaltungen kann zu verzerrtem Gehen, Beschwerden und starken Schmerzen führen. Skoliose kann eine Person behindern, indem sie sie daran hindert, normale Aktivitäten wie Gehen, Laufen, Spielen usw. auszuführen. Bei Yoga ist es jedoch nicht unmöglich, mit dem Problem umzugehen. Mit guter Entschlossenheit und Ausdauer kann man diesen Zustand leicht überwinden.

Schau das Video: Die WAHRE URSACHE DEINER SKOLIOSE oder MUSKULÄRE DYSBALANCEN?Skoliose erkennen & Skoliose Therapie (Kann 2019).