Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

12 Überraschende Nebenwirkungen von Bockshornklee - das sollten Sie wissen

Bockshornklee, unser eigener „Methi“, der in den meisten indischen Rezepten gebräuchlich ist, ist nicht nur ein Geschmackserlebnis, sondern auch ein besonderes Heilkraut. Ja! Bockshornklee, wissenschaftlich als Trigonellafoenum-graecum bezeichnet und allgemein als Methi, Menthi, Vendayam und Ventayan in den indischen Bundesstaaten bezeichnet, ist am besten für seine gesundheitlichen Vorteile bekannt, in der Tat ist es für seine vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt. Sei es Ayurveda oder quer durch die asiatische, spezifisch indische Küche. Bockshornklee wird lebhaft in Form von Samen als Gewürz, frischen Blättern als Kraut und Sprossen als Gemüse verwendet. Alles in allem, es gibt noch eine andere Seite! Ja! Wie alle anderen Zutaten, die sowohl Vor- als auch Nachteile haben, gibt es auch Bockshornklee-Nachteile! Hier haben wir eine Checkliste zu den Nebenwirkungen von Methi dana zusammengestellt, damit Sie sie schnell lesen und notieren können, um mögliche Bockshornklee-Nebenwirkungen zu vermeiden. Weiter lesen.

In der nachstehenden Liste sind die häufigsten Nebenwirkungen von Bockshornklee oder Methi-Nebenwirkungen aufgeführt, die dazu beitragen, sie zu vermeiden. Schau sie dir an:

1. Innere Blutung:

Bockshornklee bereichert zwar Ihre Gesundheit, der Verzehr großer Dosen Bockshornklee kann ernste Gesundheitsprobleme verursachen und kann so schwerwiegend sein wie eine innere Blutung. Bockshornklee hat die Macht, Ihren Hormonspiegel zu verändern. Deshalb empfehlen medizinische Experten täglich die richtige Dosierung der Bockshornklee für bessere Ergebnisse.

Dosierungsanweisung: Das nächste Mal, wenn Sie Bockshornklee-Hausmittel probieren möchten, konsultieren Sie einen Arzt, überprüfen Sie Ihre Empfindlichkeiten und ändern Sie die Einnahmemenge entsprechend. Jede normale Person mit geeigneter Verdauung und keiner Empfindlichkeit gegenüber pflanzlichen Inhaltsstoffen kann täglich zwischen 5 und 50 g Bockshornklee essen.

2. Allergien und Hautreizungen:

Bockshornklee ist zweifellos ein Hauttonverbesserer und ist am besten für seine Hautpflegeeigenschaften bekannt. Wenn Sie jedoch große Mengen Bockshornklee essen, um schnelle Ergebnisse zu sehen, können Sie darauf achten, dass dies die Hautstruktur behindern kann, indem Sie entweder Reizungen oder Ausschläge verursachen oder zu verschiedenen Hautallergien und Entzündungen führen. Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Methi dana ist eine Hautallergie, die hauptsächlich auf übermäßigen Konsum beruht, wenn man von schnellen Ergebnissen ausgeht. Also bitte auf die Dosierung achten!

Dosierungsanweisung: Für die Hautpflege können Sie in den betroffenen Bereichen nur einen Esslöffel Bockshornkleesamen verwenden, am besten ein bis zweimal pro Woche.

3. Durchfall

Bockshornklee ist ein Wunderkraut, das seine Magie am besten bei gesundheitlichen Problemen wie Verstopfung, Verdauungsproblemen und anderen Darmproblemen entfaltet. Wenn Sie jedoch zu viel Bockshornklee essen, kann dies zu starkem Durchfall führen, der zu Dehydrierung führt, was manchmal gefährlich werden kann. Bockshornklee hat die Kraft, das Verdauungssystem anzuregen und die extremen Darmmomente zu kontrollieren. Es kann verwendet werden, um sowohl harten als auch losen Hocker zu behandeln! Die Enzyme, aus denen es besteht, sind einfach zu stark, also achten Sie auf die Menge!

Dosierungsanweisung: Wenn Sie Bockshornkleesamen zur Behandlung von gesundheitlichen Problemen verwenden möchten, verwenden Sie einen Teelöffel der Samen in allen Rezeptrezepten.

4. Magenprobleme:

Bockshornkleesamen können Ihre Magenprobleme effektiv verändern. Wenn Sie jedoch täglich eine große Menge Bockshornkleesamen konsumieren, kann sich das Heilmittel als eine Tragödie herausstellen! Angefangen von Verdauungsstörungen bis zu Sodbrennen und Blähungen bis zu Blähungen und Magenproblemen können Sie in einer der kritischen Situationen mit übermäßiger Einnahme von Bockshornklee leiden. Dies ist wiederum eine häufige Nebenwirkung der übermäßigen Verwendung des Krauts.

Dosierungsanweisung: Wenn Sie Bockshornkleesamen zur Behandlung von Magenproblemen verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr als einen Esslöffel Bockshornkleesamen verwenden, die getränkt und zerkleinert sind. Essen Sie die Paste ein- bis zweimal täglich, um die Wirksamkeit zu überprüfen.

5. Nebenwirkungen von übermäßiger Aufnahme bei Kindern:

Kinder sind empfindlich gegenüber Medikamenten, sei es allopathisch oder pflanzlich. Wenn Sie pflanzliche Heilmittel zur Behandlung von Gesundheitsproblemen bei Kindern verwenden, müssen Sie sehr vorsichtig sein, insbesondere wenn Sie starke Kräuter wie Bockshornklee verwenden. Übermäßige Einnahme von Bockshornklee kann bei Kindern Bewusstlosigkeit verursachen. Es kann auch einen nicht so angenehmen Körpergeruch abgeben.

Dosierungsanweisung: Bockshornklee-Mittel bei Kindern wirken gut, wenn die Dosierung gering ist. Wenn die Dosierung zwei Teelöffel Bockshornkleesamen für Erwachsene beträgt, wirkt das Mittel für Kinder am besten mit nur einem halben oder einem Teelöffel Bockshornkleesamen. Da der Geschmack der Samen bitter ist, lassen Sie Ihr Kind nur einmal täglich einen halben Teelöffel Bockshornkleesamen schlucken oder bei schweren Bedingungen zweimal täglich für nicht mehr als zwei Tage hintereinander.

Mehr sehen: Kardamom Nebenwirkungen Gesundheit

6. Beeinflusst Diabetes negativ:

Bockshornklee ist ein starkes Kraut, das den Blutzuckerspiegel schnell auf einen sehr ernsten Bereich senken kann. Dies bringt viele Bedrohungen für den Körper mit sich. Man muss verstehen, dass nur eine perfekte Dosis den Insulinspiegel ausgleichen kann. Daher ist es für jeden wichtig, den übermäßigen Verzehr von Bockshornklee zu verhindern.

Dosierungsanweisung: Bevor Sie anfangen, Bockshornkleesamen als natürliches Mittel zur Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels zu verwenden, sollten Sie unbedingt prüfen, ob die Dosierung zu Ihrem Körper passt. Beginnen Sie jeden Tag mit einem halben Teelöffel Bockshornkleesamen. Wenn Ihr Körper gut reagiert und keine Nebenwirkungen zeigt, können Sie ihn auf einen Teelöffel erhöhen. Vorsicht, nur ein Teelöffel ist gut!

7. Ursachen Geburtsfehler:

Obwohl viele Forschungsstudien gezeigt haben, dass Bockshornklee einen positiven Einfluss auf die Gesundheit schwangerer Frauen hat, kann eine übermäßige Aufnahme tatsächlich Geburtsfehler beim ungeborenen Kind verursachen.

Dosierungsanweisung: Wenn es darum geht, während der Schwangerschaft etwas zu essen, müssen Sie besonders vorsichtig sein. Minimieren Sie Ihren Verbrauch an Bockshornklee. Wenn Sie es wirklich ausprobieren möchten, nehmen Sie einfach einen halben Teelöffel für drei Tage und sehen Sie, wie Ihr Körper reagiert. Essen Sie nicht zu und bereuen Sie Ihr Leben!

8. Frühgeburt:

Ein kleiner Bockshornklee während des letzten Monats der Schwangerschaft hilft dabei, die Wehenschmerzen hervorzurufen, die auf natürliche Weise zur normalen Entbindung führen. Dies ist ein Vorteil für die schwangeren Frauen. Bockshornklee kann jedoch Ihren Hormonspiegel, insbesondere den Östrogenspiegel bei Frauen, verändern. Und wenn Sie schwanger sind und Bockshornkleesamen für die beste Gesundheit ausprobieren möchten, passen Sie besser auf!

Dosierungsanweisung: Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie während der Schwangerschaft Kräuter essen. Jeden Tag einen halben Teelöffel Bockshornkleesamen zu sich zu nehmen, kann zu positiven Ergebnissen führen. Versuchen Sie es erst ein, zwei Tage und fahren Sie fort, wenn Sie keine negativen Auswirkungen sehen. Essen Sie nicht und bereuen Sie nicht!

9. führt zu vergrößerten Brüsten:

Für diejenigen, die bereits große Brüste haben, kann der Bockshornklee sie extra groß machen. Auf der einen Seite nehmen viele Frauen dies als Vorteil für die Vergrößerung der Brüste wahr, aber es kann eher eine Nebenwirkung für diejenigen sein, die die Größe nicht vergrößern möchten. Dies ist wiederum etwas, das von der Frau, die Bockshornklee konsumiert, und ihrer Situation abhängt.

Dosierungsanweisung: Wenn Sie jemand sind, der große Brüste hat, aber Bockshornkleesamen als Heilmittel für andere Gesundheitsprobleme ausprobieren möchte, müssen Sie aufpassen! Für das Problem, das Sie lösen möchten, kann am Ende ein neues Problem auftreten. Vermeiden Sie es besser, das Kraut zu essen, oder wenden Sie sich an einen Ayurveda-Praktiker, um die richtige Anleitung zu erhalten!

Mehr sehen: Verwendung von Kardamomsamen

10. Übermäßige Aufnahme verursacht unangenehmen Körper- und Uringeruch:

Bockshornkleesamen sind sofortige Gesundheitsförderer, die Nebenwirkungen sind jedoch auch vorherrschend, wenn die Menge die ideale Menge übersteigt. Eines der häufigsten und am leichtesten zu erkennenden Symptome einer übermäßigen Einnahme von Bockshornklee ist die Veränderung des Körper- und Uringeruchs. Es riecht anders, süßlich, kann wie Ahornsirup sein, was nicht viele mögen. Gut! Sie können Ihren Körpergeruch vertuschen, indem Sie einen aromatisierten Körpernebel sprühen. Es ist jedoch nicht die ganze Ironie wert!

Dosierungsanweisung: Wenn Sie Bockshornkleesamen essen, begrenzen Sie die Einnahme auf etwa 30 Gramm pro Tag. Dies ist idealerweise eine gute Menge für die beste Gesundheit.

11. Bockshornklee-Nebenwirkungen bei Säuglingen:

Bockshornklee ist für mehrere gesundheitliche Vorteile bekannt, und einer der am meisten nachgefragten Vorteile ist eine erhöhte Muttermilch. Neue Mütter bevorzugen pflanzliche Methoden, um ihre Milchzufuhr zu erhöhen, anstatt allopathische Medikamente einzunehmen. Aber starke Kräuter wie Bockshornklee können Nebenwirkungen auf neue Mütter und ihre Kleinen haben. Gut! Manchmal ist es so, dass die neuen Mütter keine Nebenwirkungen haben, aber ihre Babys leiden! Also hüten Sie sich vor übermäßiger Einnahme von Bockshornklee.

Dosierungsanweisung: Bockshornklee für die Erhöhung der Muttermilch wirkt wie Magie. Es sollte jedoch nicht mehr als ein halber bis ein Teelöffel Bockshornkleesamen von einer neuen Mutter täglich eingenommen werden. Achten Sie also auf die Menge und den Verbrauch.

12. Bockshornklee-Nebenwirkungen für Männer:

Bockshornklee wird häufig als Testosteron-Booster missverstanden. Aber in Wirklichkeit ist es nicht! Es stärkt Östrogen! Jedes Medikament oder Kraut, das Östrogen stärkt, kann Testosteron nicht technisch steigern. Wenn Sie also Bockshornklee verzehren, hoffen Sie auf einen Anstieg Ihres Testosteronspiegels. Wenn Sie Bockshornklee verwenden, um Unregelmäßigkeiten in Bezug auf die Leber, den Darm oder den Magen aufzulösen oder graue Haare zu behandeln, ist es dennoch ratsam, die Menge Ihrer Einnahme zu regulieren, da der Bockshornklee für seine Nebenwirkungen ebenso bekannt ist, wie er ist Gelobt für die Vorteile, die es bietet! Besonders bei denen, die Bockshornklee zur Behandlung von grauem Haar verwenden, kann eine übermäßige Einnahme sehr schwerwiegend sein. Also aufpassen und Bockshornklee-Nebenwirkungen auf das Haar vermeiden.

Dosierungsanweisung: Begrenzen Sie Ihren Bockshornklee-Konsum auf weniger als 50 Gramm pro Tag und verwenden Sie ihn für einen begrenzten Zeitraum, um auf Empfindlichkeit zu prüfen.

Mehr sehen: Koffein-Nebenwirkungen bei Frauen

Alles andere gibt keinen Erfolg! Und es gilt auch für die Aufnahme von Bockshornklee! Um Schweregrade zu vermeiden, die durch Bockshornklee wie Schwindel, Völlegefühl, Durchfall, Bewusstlosigkeit bei Kindern, Hautallergien, Übelkeit und verstopfter Nase und in manchen Körper- und Uringeruch verursacht werden, beschränken Sie die Aufnahme von Bockshornklee auf weniger als 50 Gramm pro Tag und vermeiden Sie mögliche Methoden dana Nebenwirkungen