Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

10 beste Hausmittel gegen Erkältung und Fieber bei Erwachsenen und Kindern

Erkältung und Grippe werden sehr lästig und stellen ein Problem in Ihrem aktiven Alltag dar. Es zwingt Sie, bestimmte Aktivitäten auszuführen, und Sie haben aufgrund der Infektion auch nicht genug Energie. Es gibt eine Reihe von Behandlungen auf dem Markt, aber Hausmittel haben sich als wirksam erwiesen. Durch diesen Artikel wird also eine Liste der 10 besten Hausmittel gegen Erkältung und Fieber erstellt.

Beste Hausmittel für Erkältung und Fieber:

Hier finden Sie die 10 wichtigsten Hausmittel gegen Erkältung und Fieber.

1. Warmes Salzwasser-Heilmittel:

Wenn Sie Ihr Nasenloch mit warmem Salzwasser spülen, können Sie die Verstopfung brechen und auch Krankheitserreger abtöten. Mischen Sie einen Teelöffel Salz und einen Teelöffel Backpulver in einem Becher, der 8 Unzen Wasser enthält. Atme langsam durch ein Nasenloch ein, das das andere mit deinem Finger blockiert. Atmen Sie nicht zu stark ein, sonst wird es weh tun. Mach es langsam. Wiederholen Sie dies dreimal auf beiden Nasenlöchern.

2. Gurgeln:

Gurgeln funktioniert sehr gut, wenn Sie Halsschmerzen haben oder eine Infektion, die nicht verschwindet. Gurgeln Sie mit einem halben Teelöffel Salz in 8 Unzen heißem Wasser. Es geht um das juckende Gefühl im Hals und die Trockenheit.

Mehr sehen: Hausmittel gegen Erkältung für Kinder

3. Trinken Sie heiße Flüssigkeiten:

Dies ist ein müheloser Umgang mit diesen Niesen und der laufenden Nase. Den ganzen Tag über Tee, heiße Schokolade, Kaffee oder eine warme Flüssigkeit Ihrer Wahl trinken. Dies hilft im Kreislauf und verhindert, dass der Schleim dichter wird. Fügen Sie etwas Honig statt Zucker Ihrem Tee hinzu.

4. Omas Trick:

Machen Sie einen Schuss Bourbon mit Honig, bevor Sie abends ins Bett gehen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr einnehmen, da übermäßiger Alkohol Ihre Membranen entzündet. Das wird Ihr Unbehagen verschlimmern.

5. Honig - die wundersame Flüssigkeit:

Fügen Sie in einem Becher heißem Wasser zwei Esslöffel Honig und den Saft einer halben Zitrone hinzu. Fügen Sie etwas Ingwer hinzu, wenn Sie das würzige Prickeln ertragen können, da das Hinzufügen von Ingwer zu Ihrem Glas des Wunders schneller arbeiten wird. Trinken Sie diesen leeren Magen am Morgen.

Mehr sehen: Haupthilfsmittel für Husten und Erkältung

6. Dampf:

Gesichtsdampf oder -dampf ist der schnellste Weg, um Nasennebenhöhlen und Atemwege zu reinigen, die durch Schleim verstopft sind. Die Hitze hilft, den dichten Schleim zu schmelzen und den Stress und den Schmerz, der durch ihn verursacht wird, zu reduzieren. Sie fühlen sich frisch. Durch das Einatmen von heißem Dampf werden auch alle Erreger in den Atemwegen abgetötet und die Ausbreitung der Keiminfektion verringert.

7. Ihr Essen:

Ihre Ernährung sollte reich an Vitamin C sein. Sie haben Paprika und Zitronenfrüchte. Blaubeeren, Karotten und Preiselbeeren wirken sehr gut, um die Temperatur zu senken. Zwiebelkonsum hilft dabei, den durch Kälte auf Ihre Bronchien entstehenden Druck zu reduzieren. Trinken Sie auch viel schwarzen und grünen Tee, sie sind reich an Antioxidantien und sind ideal, um alle schädlichen Verbindungen während des Fiebers auszuspülen.

8. Heiße Dusche:

Wir folgen der Idee, nicht zu baden, wenn Sie krank sind. In der Tat gibt die Wissenschaft an, dass Sie duschen sollten, und dies wird dazu beitragen, alle verstopften Passagen zu reinigen und die steigende Körpertemperatur zu kontrollieren. Eine tägliche Dusche ist also ein Muss!

Mehr sehen: Behandlung von Husten bei Kindern

9. Angemessene Erholung:

Wenn Sie Ihren Körper ständig belasten und nicht entspannen, gibt es keine Möglichkeit, Ihren Energieriegel für den nächsten Tag wieder aufzufüllen. Nimm genug Ruhe. Ihr Körper braucht Kraft, um eine anspruchsvolle Infektion wie Erkältung zu bekämpfen, die Zeit braucht, um wegzugehen.

10. Genug Wasser trinken:

Ihr Körper neigt dazu, während dieser Zeit dehydriert zu werden. Trinken Sie viel Flüssigkeit und normales Wasser, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Flüssigkeiten helfen auch dabei, die wichtigsten Giftstoffe und unnötigen Flüssigkeiten auszuspülen. Es wird auch Muskelkrämpfe verhindern.