Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

So behandeln Sie die Nagelhaut - 9 einfache Schritte

Pin
Send
Share
Send

Die Nagelhaut ist die Schutzschicht der Nägel. Während der Maniküre oder Pediküre ist es wichtig, die Nagelhaut richtig zu behandeln. Dies liegt daran, dass eine nicht ordnungsgemäße Behandlung zu schweren bakteriellen Infektionen führen kann. Es ist jedoch nicht unmöglich, die Nagelhaut auch ohne professionelle Hilfe zu Hause richtig zu machen.

So behandeln Sie die Nagelhaut:

Behandeln Sie Ihre Nagelhaut richtig, indem Sie unsere 9 einfachen Schritte ausführen.

1. Einweichen:

Tränken Sie Ihre Hände in Lukas warmem Wasser. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht heiß kocht. So wie kaltes Wasser zum Einweichen der Nagelhaut nicht geeignet ist, ist auch kochendes Wasser keine Option. Es ist erforderlich, die Nagelhaut mindestens 10 Minuten in warmem Wasser einzuweichen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Nagelhaut richtig in das Wasser eingetaucht ist.

2. Drücken:

Nehmen Sie einen Nagelhautschieber und drücken Sie die Nagelhaut sanft zurück. Schieben Sie die Nagelhaut richtig zurück. Übertreibe es nicht. Wenn Sie Schmerzen verspüren oder sie zurückschieben, kann dies bedeuten, dass Ihre Nagelhaut mehr braucht als nur einweichen. Verwenden Sie ein Nagelhautöl, um die Nagelhaut nach dem Einweichen an den Fingern zu reiben, und lassen Sie das Öl mindestens 10 Minuten auf den Nägeln.

Mehr sehen: Schönheit während der Schwangerschaft

Schneiden Sie keine Nagelhaut. Ärzte und Dermatologen sagen, dass es keinen Sinn hat, die Nagelhaut zu entfernen oder abzutrennen. Diese schützen und verbessern das Nagelwachstum. Das Schneiden führt zu Lücken an den Nagelwurzeln. Solche Lücken können zu Nagelinfektionen, weißen Nägeln, Graten oder roten Krusteninfektionen führen. Es ist daher am besten, die Nagelhaut zurückzuschieben, anstatt sie abzuschneiden.

3. Nach der Nagelhautpflege:

Nachdem Sie Ihre Nagelhaut richtig zurückgeschoben haben, verwenden Sie einen Trank aus den folgenden Bestandteilen auf der Nagelhaut.
Bei indirekter Hitze etwas Nagelhautcreme oder Vaseline schmelzen. Darin gießen Sie folgendes:
a) 4 Tropfen Lavendelöl
b) 4 Tropfen Olivenöl
c) Eine antiseptische Creme Ihrer Wahl:

Wenn diese Mischung bei indirekter Hitze schmilzt, rühren Sie sie mit einem Holzspatel um. Bewahren Sie diese Mischung in einer dunklen Flasche im Kühlschrank auf. Verwenden Sie es jede Nacht, indem Sie ein wenig auf Ihre Handflächen nehmen, um diese Mischung aufzuwärmen. Als nächstes massieren Sie dies auf die Nagelhaut. Dies dient der Nachpflege und der regelmäßigen Nachtpflegecreme für Ihre Nagelhaut. Verwenden Sie diese Mischung nicht länger als 1 Woche. Remake es mit den gleichen Zutaten.

4. Verhindern trockener Nagelhaut:

Wenn Ihre Nagelhaut die Angewohnheit hat, trocken zu werden und abplatzen oder aufspalten, sollten Sie eine Creme verwenden, um die Nagelhaut wie oben erwähnt zu massieren. Als nächstes sollten Sie Handschuhe tragen, wenn Sie ins Bett gehen. Sie können Ihre Nagelhaut auf diese Weise vor dem Austrocknen oder Abplatzen im Winter schützen.

Mehr sehen: Ist Rosenwasser gut für die Augen

5. Die Nagelhaut sauber und sauber halten:

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Nagelhaut sauber und sauber halten. Eine regelmäßige Anwendung von Handlotion oder sogar Ihrer gewöhnlichen Körperlotion kann einen großen Beitrag zum Schutz Ihrer Nagelhaut leisten und sie gut halten. Denken Sie an die Nagelhaut wie Ihre Haut. Es wächst, trocknet und stirbt. Als nächstes findet eine neue Nagelhaut statt. Wenn Sie Ihre Nagelhaut sauber und ordentlich halten und die abgestorbene Nagelhaut bei jeder Maniküre oder Pediküre entfernen, wird Ihre neue Nagelhaut besser. Das hat nichts mit dem Wachstum des Nagels zu tun. Das Nagelwachstum wird durch das Entfernen der abgestorbenen Nagelhaut nicht behindert. Es ist jedoch wichtig, die Nagelhaut immer weich und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dies liegt daran, dass es Ihrer neuen Nagelhaut dabei hilft, besser zu wachsen und Ihre Nägel besser zu schützen. Dies ist die beste Behandlung für die Nagelhaut.

6. Verwendung von Teebaumöl:

Teebaumöl hat sehr gute antiseptische Eigenschaften. Es wird häufig bei der Herstellung und Behandlung von Hautinfektionen eingesetzt. Sie können ein paar Tropfen Teebaumöl zu Ihrer Nagelhaut verwenden, wenn Sie an einer Infektion der Nagelhaut leiden. Eine leicht grünliche oder gelbliche oder schmerzhafte Nagelhaut weist darauf hin, dass Sie möglicherweise an einer Infektion der Nagelhaut leiden. Probieren Sie vor dem Zubettgehen und auch nach dem Baden einige Tropfen Nagelhautöl aus. Dies verhindert eine weitere Infektion und tötet auch das Bakterienwachstum an der Nagelhaut.

7. Nagelhaut kann durch Sonnenstrahlen geschädigt werden:

Wenn Sie keine Art von Schutznagel tragen, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Nagelhaut durch UVA- oder UVB-Strahlen der Sonne beschädigt wird. Sonnenschutz wird für fast alle Körperteile benötigt. Obwohl die Nagelhaut nicht sehr stark von Sonnenstrahlen betroffen ist, ist es dennoch ratsam, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Tragen Sie eine gute Grundierung oder Nagelstärkung auf Ihre Nägel auf.

8. Nägel aufhängen:

Sie müssen denken, das hat nichts mit der Nagelhaut zu tun. Tatsache ist jedoch, dass hängende Nägeln aufgrund mangelnder Pflege eine gute Chance haben, sich anzustecken. Wenn Sie etwas wie schmerzhafte Nagelstifte vor sich haben, sollten Sie sie am besten mit einem Nagelentferner entfernen. Diese sind im Handel für Nagel- und Kosmetikartikel leicht erhältlich. Halten Sie die Nägel sauber und vermeiden Sie Infektionen. Entfernen Sie die Nägel sehr vorsichtig. Wenn man sie tut, kann man die Haut dort tatsächlich schneiden und bluten lassen. Versuchen Sie, sie nicht zu übertreiben. Entfernen Sie die Aufhängernägel mit sanftem Druck nur so oft wie nötig.

Mehr sehen: So entfernen Sie schwarze Flecken im Gesicht

9. Behandlung bereits betroffener Nagelhaut:

Die Behandlung rissiger, schmerzhafter und gebrochener Nagelhaut kann hart erscheinen. Aber in Wirklichkeit ist es nicht so. Mit einigen Tagen regelmäßiger Pflege können Sie makellose Nagelhaut bekommen. Sie benötigen ein normales Pflaster und eine Neosporinsalbe. Tragen Sie die Salbe großzügig auf die Nagelhaut auf. Mit der anderen Hand massieren Sie es gut auf die Nägel. Jetzt verbinde es. Schlafe mit diesem Verband über Nacht. Am besten tun Sie dies während der Nacht. Öffnen Sie am nächsten Morgen den Verband und greifen Sie zu Ihren normalen Aktivitäten zurück. Folgen Sie diesem Vorgang noch einige Tage, bis sich Ihre Nagelhaut wieder normalisiert hat oder zumindest besser ist. Diese großartige Behandlung für die Nagelhaut

Behalten Sie diese 9 einfachen Dinge im Auge, um schöne Nagelhaut zu erhalten.

Pin
Send
Share
Send

Schau das Video: Nageldesign Schulung über eingerissene Nägel. (Oktober 2020).

Загрузка...