Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

12 Muss Tempel von Bhubaneswar besuchen

Bhubaneswar wird zu Recht die "Stadt der Tempel" genannt. Mit mehr als 700 Tempeln zieht die Hauptstadt Odhisha Anhänger nicht nur aus dem Land an, sondern auch von außen. Die Stadt hat ihren Namen von dem Sanskrit-Namen Shiva, was Tribhubaneswar bedeutet, was "Herr der drei Welten" bedeutet. Dies ist auch einer der Gründe, warum die meisten dieser Tempel der Verehrung von Lord Shiva gewidmet sind. Man sagt auch, dass Bhubaneswar einer der Lieblingsorte von Lord Shiva war. Die ältesten Tempel dieser Stadt wurden zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert errichtet, der Zeit, in der der Saivismus die Vorherrschaft erlangte. Dieser Artikel untersucht einige der berühmtesten Tempel in Bhubaneswar, die nicht versäumt werden sollten.

1. Lingaraja-Tempel:

Lingaraja Tempel ist einer der ältesten Tempel in Orissa und befindet sich in Bhubaneshwar. Es ist dem Hindu-Gott Harihara gewidmet, einer Inkarnation von Lord Shiva. Es repräsentiert die Kalinga-Architektur und ist im Eula-Stil gebaut, der aus vier Komponenten besteht, nämlich Vimana, Jagamohana, Natamandira, Bhoga-Mandapa. Der Tempel hat auch Bilder von Lord Vishnu. Es wird angenommen, dass das Wasser des Flusses, der den Bindusagar-Tank füllt, spirituelle und körperliche Krankheiten heilt, so dass die Leute bei festlichen Anlässen ein Bad nehmen. Shiva Ratri ist das Hauptfestival vor Ratha Yatra.

2. Ram Mandir:

Ram Mandir befindet sich im Herzen von Bhubaneshwar, einem Tempelkomplex mit Bildern von Lord Rama, Lord Lakshman und Goddess Sita. Es gibt auch Schreine, die Lord Hanumana, Lord Shiva und anderen Göttern und Göttinnen gewidmet sind. Viele Hindu-Feste werden im Tempelkomplex gefeiert, die beliebtesten sind Ram Navami, Vivaha Panchami, Janmashtami, Dussehra, Shiva Ratri und Pana Sankranti. Eine jährliche Messe zieht viele Menschen am Tag von Raksha Bandhan an.

3. Mukteshvara-Tempel:

Der Mukteshvara-Tempel wurde im 10. Jahrhundert erbaut und befindet sich in Bhubaneswar. Es ist ein Hindu-Tempel, der Lord Shiva gewidmet ist. Mukteshvara bedeutet "Gott der Freiheit". Die Außenwände der zusammengesetzten Wände haben Nischen von hinduistischen Göttern und Göttinnen wie Saraswati, Ganesha und Lakulisha. Der Tempel organisiert ein dreitägiges jährliches Tanzfestival namens Mukteshvar Dance Festival in den Räumlichkeiten.

4. Rajarani-Tempel:

Der Rajarani-Tempel in Bhubaneswar wird von den Einheimischen wegen seiner erotischen Schnitzereien von Frauen und Paaren im Tempel als "Liebestempel" bezeichnet. Der Tempel ist nicht speziell einem Gott oder einer Göttin gewidmet, sondern wird aufgrund der Nischen als Saivite klassifiziert. Es wird gesagt, dass es zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert erbaut wurde. Der Tempel organisiert jedes Jahr ein dreitägiges Rajarani-Musikfestival in der Anlage und konzentriert sich auf klassische Musik, Hindustani, Carnatic und Odissi.

5. Ananta Vasudeva Tempel:

Der im 13. Jahrhundert errichtete Ananta Vasudeva-Tempel ist ein Hindu-Tempel, der Lord Krishna, einer Inkarnation von Lord Vishnu, gewidmet ist. Die im Tempel verehrten präsidierenden Gottheiten sind vollständige Götzen Krishnas, Balaramas und Subhadras. Der Tempel ähnelt dem berühmten Lingaraja-Tempel, enthält aber auch Vaishnavite-Skulpturen.

Mehr sehen: Beste Tempel in Goa

6. Brahma-Tempel:

Der Brahmatempel am Ufer des Bindusagar-Flusses ist im Westen von einem Bindusagar-Panzer umgeben. Der Tempel wurde zu Ehren von Brahma errichtet, als er nach Bhubaneswar kam, um an der Krönung von Lingaraj Deva teilzunehmen. Der Haupttempel soll im 15. Jahrhundert erbaut worden sein, der heutige Tempel soll jedoch unter der Herrschaft der Gajapati-Herrscher errichtet worden sein. Das präsidierende Idol von Brahma hält einen Veda und ein Wassergefäß in den oberen Händen und den Rosenkranz, Abhaya Mudra in den unteren Händen.

7. Madanesvara Shiva Tempel:

Der Madanesvara Shiva-Tempel ist ein antiker Tempel, der um das 12. Jahrhundert erbaut wurde und Lord Shiva gewidmet ist. Er besitzt eine Gottheit mit einem kreisförmigen Yonipitha oder Keller. Das Heiligtum des Tempels ist quadratisch und ist nach Osten ausgerichtet. Das renovierte Pabhaga umfasst fünf Leisten wie Khura, Kumbha, Pata, Kani und Basanta.

Mehr sehen: Tempel in der Nähe von Tirupati

8. Chintamanisvara Shiva-Tempel:

Der Chintamanisvara Shiva-Tempel, der Lord Shiva gewidmet ist, befindet sich am Ende der Chintamanisvara-Straße, die nach Westen ausgerichtet ist. Die im Tempel eingeschlossene Gottheit ist ein Shiva-Lingam mit Yonipitha oder Keller. Es wird angenommen, dass es im 14. Jahrhundert von den Kesharis oder Somavamsis gebaut wurde. Der Tempel hat auch einen Panzer und ein Idol von Lord Ganesha. Wichtige Festivals, die hier gefeiert werden, sind Kartika Purnima und Sravana Purnima.

9. Parsurameshvara-Tempel:

Der Parsurameshvara-Tempel ist eine der am besten erhaltenen Strukturen, die auf die Shailodbhava-Zeit zwischen dem 7. und 8. Jahrhundert zurückgehen. Es ist Lord Shiva gewidmet und wurde in Nagara-Architektur erbaut. Der Tempel hat eine Vimana, ein Heiligtum und eine Bada oder den gekrümmten Turm über seinem Dach. Der Tempel hat auch andere Idole, die den Shakta-Gottheiten gewidmet sind. Der Tempel hat auch Abbildungen von Saptamtrikas. Archaeological Survey of India pflegt und verwaltet den Tempel.

Mehr sehen: Rameshwaram-Tempel-Fotos

10. ISKCON Tempel Bhubaneswar:

Dieser wunderschöne Tempel wurde im Jahr 1991 erbaut und ist das letzte Projekt von Srila Prabhupada. Der Tempel ist der Verehrung von Sri Krishna Balarama gewidmet und wurde von Srila Gour Govinda Swami Maharaja allein erbaut. Dies ist auch die 108th ISCKON Tempel in der Welt und zieht eine große Anzahl von Devotees aus der ganzen Welt an. Dieser Tempel ist auch der am zweithäufigsten besuchte Tempel in Odisha nach den berühmten Puri Jagannath-Tempeln.

11. Bhuvaneshwari-Tempel:

Dieser Tempel ist der Anbetung der Göttin Bhuvaneshwari gewidmet, der die Inkarnation von Lord Parvati ist. Der Tempel wurde im Jahr 1997 am Tag von Sri Panchami gebaut, was als sehr vielversprechend angesehen wird. Neben Ma Bhuvaneshwari hatte der Tempel auch Gottheiten von Lord Jagannath, Balabhadhra und Subhadra, Lord Rameshwara und Baleshwara.

12. Brahmeshwar-Tempel:

Dieser Tempel ist der Anbetung von Lord Shiva gewidmet und wurde in 11 erbautth Jahrhundert CE. Der Tempel ist mit komplizierten Schnitzereien gefüllt und hat vier Natyasalas oder die Tanzpodien. Gemäß den Inschriften wurde der Tempel von Kolavatidevi, der Mutter von UdyotaKesari, erbaut. Es wird auch erzählt, dass Kolavatidevi dem Tempel viele schöne Frauen schenkte, die die Devadasi-Tradition in Tempeln bahnten.

Bhubaneshwar, die Hauptstadt des Kalinga-Reiches, ist für seine erstaunlichen architektonischen Strukturen bekannt. Die meisten dieser Tempel sind recht alt und gehören zu einer Zeit zwischen 8 Jahrenth bis 12th Jahrhundert. Diese über 1000 Jahre alten Tempel sind noch intakt und haben die Zeit bestanden. Bhubaneswar ist aufgrund seiner zahlreichen Tempel eines der beliebtesten religiösen Reiseziele in Indien. Die meisten Tempel in dieser Stadt sind für Nicht-Hindus nicht zugänglich. Es wird empfohlen, vor einem Besuch die Normen online durchzugehen.

Schau das Video: Love temple in Bhubaneswar (Februar 2020).

Загрузка...