Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Bronchitis: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Da Sie wissen müssen, dass Bronchitis nichts anderes als eine Entzündung in den Bronchien ist, produzieren die Röhrchen im Allgemeinen eine große Menge an Schleim, der anhaltenden Husten auslöst. Es wurde festgestellt, dass fast jeder zwanzigste Amerikaner an Bronchitis leidet. Es wurde auch festgestellt, dass Frauen einem höheren Risiko ausgesetzt sind, Opfer einer Bronchitis zu werden als Männer.

Die verschiedenen Arten von Bronchitis sind wie folgt:

1. Akute Bronchitis:

Sie tritt normalerweise schnell auf, besonders nach einer Virusinvasion in die Atemwege. Es kommt vor, dass dies auf eine bakterielle Infektion zurückzuführen ist. Diese Viren, die eine akute Bronchitis auslösen, sind häufig für Influenza oder Erkältung verantwortlich. Die Keime, die Keuchhusten und Masern verursachen, können auch zu akuter Bronchitis führen. Wenn die akute Bronchitis auf diese Weise verursacht wird, wird sie als akute infektiöse Bronchitis bezeichnet, und diese Erkrankung wird als irritative Bronchitis bezeichnet, wenn sie durch Einatmen von Dämpfen, Rauch oder Staub verursacht wird.

2. Chronische Bronchitis:

Der Schleim produzierende Husten dauert fast 3 Monate in 2 aufeinander folgenden Jahren. Eine der Hauptursachen für chronische Bronchitis ist das Rauchen. Auch die Exposition gegenüber bestimmten Schadstoffen kann zu chronischer Bronchitis führen. Es wurde festgestellt, dass Menschen, die an chronischer Bronchitis leiden, im Allgemeinen diejenigen sind, die viel rauchen und älter als fünfundvierzig sind. Bestimmte Tätigkeiten wie Asbestarbeit, Kohlebergbau, Getreidehandhabung und Schweißen erhöhen das Risiko einer chronischen Bronchitis. Sie alle müssen wissen, was die Ursachen und Symptome einer Bronchitis sind. Hier sind auch Behandlungen und Medikamente gegen Bronchitis.

Ursachen und Symptome von Bronchitis:

Ursachen der Bronchitis:

Die Ursachen der Bronchitis sind nicht zu viele. Es wird im Allgemeinen durch Viren verursacht. Da Antibiotika keine Viren abtöten, die Grippe (auch Influenza genannt) und Erkältungen verursachen, wirken die Medikamente in den meisten Fällen der Bronchitis nicht. Die häufigste Ursache für die Ursache von Bronchitis ist das Rauchen von Zigaretten. Eine weitere häufige Ursache für die Ursache von Bronchitis ist die Luftverschmutzung, das Vorhandensein giftiger Gase in der Umgebung und auch Staub. An bestimmten Arbeitsplätzen, an denen die Luftverschmutzung höher ist, sind die Chancen, Opfer einer Bronchitis zu werden, höher.

Es gibt einige Antibiotika, die das Bronchitis-Virus abtöten können, und dies ist eine der besten Möglichkeiten, um Bronchitis zu stoppen, obwohl die Einnahme von zu viel Antibiotika für Sie schädlich sein kann. Wieder kann es als der einzige Weg gesagt werden, da es nicht viele Hausmittel für die Heilung von Bronchitis gibt. Abgesehen vom Rauchen kann es viele andere Ursachen für das Auftreten von Bronchitis geben, z. B. eine toxische Umgebung und eine Art verschmutztes Material, das in der Luft vorhanden sein und die Verschmutzung verursachen kann, die zu Bronchitisproblemen führt.

Bronchitis-Symptome:

Die Symptome einer Bronchitis sind nicht viele, aber es gibt immer noch einige Symptome, auf die Sie achten könnten. Diese sind unten aufgeführt:

1. Produktion von Schleim (auch Sputum genannt):

Dies kann weiß, grün oder gelbgrau sein, ist aber klar. Aber manchmal kann es mit Blut gestreift sein.

2. Schüttelfrost

Plötzliche Schüttelfrost ist eines der Hauptsymptome einer Bronchitis. Nach einigen Leuten ist Bronchitis nur ein Kind von Fieber. Es ist viel komplizierter und schädlicher als bloßes Fieber. Die Ursachen für das Auftreten dieser Krankheiten sind ziemlich einfach und aufgrund der verschiedenen Nebenwirkungen dieser krankhaften Krankheit kann leicht erkranken. Die Schauer sind ziemlich häufig, was bedeutet, dass eine Person ziemlich oft mit plötzlichen Schütteln konfrontiert wird und sie nicht gestoppt werden kann. Man wird für einige Zeit an solchen Schüttelfrost leiden und es gibt kein spezielles Mittel, um dieses bestimmte Symptom zu reduzieren. Das Symptom tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf.

3. Atemnot:

Aufgrund von Bronchitis kommt es zu Atemnot. Dies ist eines der wichtigsten Symptome einer Bronchitis. Das Problem wird schwerwiegender und anstrengender sein, wenn jemand bereits Atembeschwerden hat. Aufgrund dieses Symptoms werden einer Person grundsätzlich viele Aktivitäten vorenthalten. Für ein körperliches Aufbauen oder Fitnesstraining sind einige Übungen erforderlich. Das kann man nicht machen. Nach Ansicht einiger Menschen ist dies unter allen Symptomen einer Bronchitis das schädlichste und kann den Körper sowohl nach innen als auch nach außen ruinieren.

4. Nagging Husten:

Dies ist eines der häufigsten Symptome einer Bronchitis (akute Bronchitis). Man wird das Symptom des nörgelnden Hustens haben, wenn er oder sie an akuter Bronchitis leidet. Das Symptom tritt auch häufig auf, wenn eine Person im Allgemeinen unter chronischer Bronchitis leidet. Das Symptom wird wiederkommen und Sie möchten nicht einfach wieder gehen, was bedeutet, dass Sie aufgrund einer Bronchitis längere Zeit krank werden. Man wird auch wiederkehrende Kämpfe erleben, die auf jährlicher Basis oder sogar mehr bei Ihnen sein werden. Dieser Punkt beweist, wie schädlich Bronchitis sein kann, und diese Tatsache unterscheidet sie auch von Fieberproblemen.

5. Perioden:

Unter all den Symptomen einer Bronchitis, die bei Frauen üblich sind, war dies eines der am meisten misslungenen. Frauen schätzen die unerwarteten Periodenprobleme nicht. Ein Mädchen wird ziemlich häufig Perioden haben und dieses bestimmte Symptom wird lange anhalten. Dies ist auch eines der Hauptsymptome einer akuten Bronchitis, die bei Frauen am häufigsten auftritt. Dies wurde als eines der schnell wachsenden Probleme in diesen Tagen behauptet und es kann für jemanden wirklich schädlich sein. Die chronische Bronchitis unterscheidet sich ein wenig von der akuten Bronchitis. Bei der akuten Bronchitis ist eines der Hauptsymptome eine chronische Erkrankung, bei der später eines der Hauptsymptome wiederkehrender Husten ist. Andere Symptome sind mehr oder weniger gleich.

6. Andere Probleme:

Es gibt immer noch einige Probleme bezüglich Bronchitis (Symptome), die von den Ärzten nicht leicht erkannt werden können. Diese nicht identifizierten Symptome helfen Ihnen nicht, da Sie nicht wissen, ob sie an Bronchitis leiden oder nicht.

Personen, die an einer chronischen Bronchitis leiden, husten im Allgemeinen und spucken große Mengen an dickem Schleim aus. Der Schleim kann die Atemwege teilweise blockieren, was das Atmen sehr erschwert. Im Allgemeinen ignoriert der Patient den Husten, es sei denn, die Lungen stehen kurz vor der Zerstörung. Wenn die Lunge fast beschädigt ist, führt dies zu einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen können zu chronischem Sauerstoffmangel führen. Menschen mit dieser Art von Krankheiten können sesshaft werden. Es ist auch wichtig, die Symptome frühzeitig zu behandeln. Wenn Sie dies nicht tun, können sich die Symptome einer chronischen Bronchitis zu früh verschlimmern.

Risikofaktoren der Bronchitis:

Da Bronchitis eine sehr häufige Krankheit ist, leiden Millionen Menschen jedes Jahr an Bronchitis. Die Menschen, die häufiger an Bronchitis leiden, sind Säuglinge, ältere Menschen und auch die kleinen Kinder. Aber dann können Menschen aller Altersgruppen Bronchitis entwickeln. Im Allgemeinen werden Personen, die älter als 45 Jahre sind, häufiger Opfer von Bronchitis.

Es wurde festgestellt, dass Rauchen zu Bronchitis geführt hat. Wenn eine Person zuvor an Lungenerkrankungen litt oder gelitten hat, sind die Chancen, an Bronchitis zu leiden, höher. Durch den Kontakt mit bestimmten Elementen wie chemischen Dämpfen, Staub und Dämpfen können sich auch die Chancen erhöhen, Opfer einer Bronchitis zu werden. Einige Arbeitsplätze, wie die Textilherstellung, der Kohlebergbau, die Viehhaltung und der Getreidehandling, können Situationen ausgesetzt sein, die zu Bronchitis führen können.

Bedingungen wie Allergien, Luftverschmutzung und Infektionen können die Symptome einer chronischen Bronchitis verschlimmern, insbesondere wenn Sie rauchen.

Mehr sehen: Ursachen der Angina

Diagnose der Bronchitis:

Die Diagnose einer Bronchitis wird vom Arzt abhängig von seinen Anzeichen und Symptomen gestellt. Ihr Arzt kann Ihnen einige Fragen zu Ihrem Husten stellen, wie zum Beispiel die Leidensperiode und alles andere. Der Arzt würde sich auch für folgende Themen interessieren:

• Wenn Sie kürzlich an Grippe oder Erkältung gelitten haben,
• Wenn Sie rauchen oder Zeit mit denen verbringen, die rauchen.
• Ihre Krankengeschichte
• Wenn Sie Dämpfen, Staub, Luftverschmutzung oder Dämpfen ausgesetzt waren.

Mit einem Stethoskop hört der Arzt auf Ihre Atmung oder andere Anomalien in Ihrer Atmung. Der Arzt kann auch -

• Mit einem Sensor können Ihre Sauerstoffwerte getestet werden.
• Sehen Sie sich Ihre Analyse an, wenn Sie eine bakterielle Infektion haben.
• Empfehlen Sie einen Lungenfunktionstest, Blutuntersuchungen oder Brust-X-Strahlen.

Mehr sehen: Symptome einer Anämie bei Frauen

Akute Bronchitis klingt im Allgemeinen innerhalb von zwei Wochen ab. Es gibt auch einige Medikamente zur Behandlung von Bronchitis, die unten aufgeführt sind:

• Antibiotika:

Antibiotika sind die Arzneimittel, die, wenn sie von den Ärzten verschrieben werden, dazu beitragen, Bronchialinfektionen zu reduzieren.

• Hustenmittel:

Wenn sich während des Hustens Schleim bildet, sollte der Husten am besten nicht durch Medikamente unterdrückt werden. Aber wenn der Husten den Schlaf stört, ist es in Ordnung, Hustenmedikamente einzunehmen.

• Andere Medikamente:

Wenn Sie an Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung leiden, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise andere Medikamente wie einen Inhalator empfehlen, um Entzündungen und eventuell in Ihrer Lunge verengte Passagen zu reduzieren.

Da Rauchen eine häufige Ursache für Bronchitis ist, sollten Sie jetzt mit dem Rauchen aufhören. Rauchen verursacht nicht nur Bronchitis, sondern auch viele andere Lungenerkrankungen. Es kann auch zu Lungenkrebs führen. Während Bronchitis heilbar ist, heilen die Chancen.

Mehr sehen: Ursachen von Aids

Schau das Video: Chronische Bronchitis Ursache, Therapie, Rat (Dezember 2019).

Загрузка...