Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

40 Verschiedene Arten von Fischarten in der Welt und ihre Fakten

Fisch ist ein Mitglied der paraphyletischen Gruppe von Organismen. Es handelt sich dabei um kiemenhaltige Wassertiere mit Gliedmaßen und Ziffern. Die meisten Fische sind Hagelfische, Knorpelfische, Knochenfische und Neunaugen. Fische sind ektotherm, was kaltblütig bedeutet. Fische sind in den meisten Gewässern reichlich vorhanden. Fische sind eine wichtige Ressource für den Menschen in der ganzen Welt, besonders als Nahrung, da sie aus vielen Mineralien, Vitaminen und Proteinen besteht, da sie im Wasserkörper verbleiben. Diese dienen als religiöse Symbole.

Sie atmen durch die Kiemen, was der gleichen Funktion wie unsere Lunge dient. Knochenfische haben nur eine einzige Kieme. Fisch hat ein geschlossenes Kreislaufsystem. Sie sind eine Allesfresser-Gruppe, weil sie sich von Pflanzen und anderen kleinen Meerestieren von Wasserkörpern ernähren. Fische scheiden Stickstoff und Ammoniak aus. Fische vermehren sich nur in offenen Wassersäulen. Die Eier haben einen durchschnittlichen Durchmesser von nur einem Millimeter.

Schauen Sie sich einige der Arten von Fischen an, die auf der ganzen Welt weit verbreitet sind. Sie sind alle einzigartig, teilen aber die Schönheit, eins zu sein.

Arten von Fischnamen, die auf der ganzen Welt verbreitet sind:

Einige der großen Fischarten, die auf der Welt erhältlich sind, sind wie folgt:

1. Siamesischer Kampffisch:

Wissenschaftlicher Name:

Der wissenschaftliche Name des siamesischen Kampffisches ist als Betta Splendens bekannt.

Familie und Geschichte:

Dieser Fisch wird der Betta-Klassifizierung zugeordnet. Es ist ein Aquarienfisch. Es gehört zu einer Familie der Gourami-Familie. Andere Namen dieses Fisches sind Pla-Kad und Trey Krem. Sie können sich mit anderen Fischen mischen. Die Körperlänge des Fisches beträgt sieben Zentimeter und er erscheint in den Farben Rot, Grün, Deck, Albino, Orange, Gelb und Blau usw.

Lebensdauer:

Die Lebensdauer dieses Fisches beträgt nur etwa 2 Jahre. Die Wassertemperatur muss um 23 Grad bis 27 Grad liegen.

2. Karpfen:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name für Karpfen ist Cyprinuscario. Diese Art von Fisch findet man in einem flammenden Stausee, Mohave-See, Aralsee und anderen Orten.

Familie und Geschichte:

Es ist unter Cyprinus eingestuft. Die Körpermasse dieses Fisches beträgt etwa 2 bis 14 Kilogramm. Diese werden in Süßwasserseen angebaut. Meistens in Gewässern in Asien und Europa. Sie vertragen niedrige Sauerstoffwerte.

Diese sind Allesfresser. Es kann bis zu 300.000 Eier in einem Laich legen. Dieser Fisch wird von Menschen auf der ganzen Welt als Nahrung aufgenommen.

Lebensdauer: Die Lebensdauer von Karpfen dauert bis 47 Jahre.

3. Goldfisch:

Wissenschaftlicher Name: Der wissenschaftliche Name des Goldfisches ist Carassius auratus. Es wird der höheren Einstufung von Carassius zugeordnet. Es wird hauptsächlich in Utah Lake gefunden.

Familie und Geschichte:

Es ist ein Aquarienfisch. Dieser Fisch ist in Ostasien heimisch. Es wurde in China domestiziert und spätere Rassen haben sich entwickelt. Größe dieses Fisches ist 19 Zoll.

Goldfisch hat eine Fähigkeit des starken Lernens und der sozialen Lernfähigkeit. Goldfische sind gesellig. Sie ernähren sich von Insekten und Pflanzen. Goldfischeier schlüpfen innerhalb von 48-72 Stunden.

Lebensdauer: Die Lebensdauer von Goldfischen beträgt etwa 30 Jahre. Haben wir nicht alle eine gesehen?

4. Oscar:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Oscar ist Astronotusoscellatus. Es ist der höheren Klassifizierung von Astronotus zugeordnet. Andere Namen von Oscar sind Tiger Oscar, Marmor Buntbarsch und Samt Buntbarsch.

Familie und Geschichte:

Thees-Arten kommen in Südamerika, Australien, den Vereinigten Staaten und China vor. Es wird als Aquarienfisch gesehen. Die Körperlänge von Oscar beträgt etwa 36 cm und die Masse des Körpers beträgt 1,4 kg. Sie wachsen schnell und sind Fleischfresser.

Lebensdauer: Diese haben territoriales Verhalten. Die Lebensdauer dieses Fisches beträgt 10-13 Jahre.

5. Wels Catfish:

Wissenschaftlicher Name:

Der wissenschaftliche Name von Wells Wels ist Silurusglanis. Es ist unter der Einstufung von Silurus klassifiziert. Es wird auch als Sheatfish bezeichnet.

Familie und Geschichte:

Dieser Fisch kommt hauptsächlich am Bodensee vor. Diese finden sich auch in Becken des Ostsees, des Schwarzen und des Kaspischen Meeres. Die Größe dieses Fisches beträgt ca. 4 m. Das maximale Gewicht beträgt etwa 400 kg. Diese sind meistens in Süßwasserstellen zu finden. Sie ernähren sich von anderen Tieren, die in Gewässern leben.

Benutzen: Diese werden von Menschen als Nahrung aufgenommen. Es ist reich an Proteinen und Nährstoffen.

Lebensdauer: Die Lebensdauer dieses Fisches beträgt etwa 60 Jahre.

6. Zander:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Zander ist Sander Lucioperca.

Familie und Geschichte:

Dieser Fisch gehört zur Kategorie Sander. Es ist hauptsächlich im Aralsee und am Bodensee zu finden. Es wird auch als Zander bezeichnet. Zanderfische aus Süßwasser- und Brackhabitaten im westlichen Eurasien.

Benutzen: Es wird von Menschen gegessen und ist reich an Nährstoffen. Die Masse des Körpers beträgt 20 Kilogramm. Diese Fische können hybride sein.

Lebensdauer: Die Lebensdauer dieser Fischart ist normalerweise sehr gering.

7. Europäischer Seebarsch:

Wissenschaftlicher Name:

Der wissenschaftliche Name des europäischen Wolfsbarschs ist Dicentrarchuslabrax.

Familie und Geschichte:

Es wird der höheren Einstufung von Dicentrarchus zugeordnet. Dies sind in erster Linie Hochseefische. Diese sind auch in Brack- und Süßwasser zu sehen. Es ist auch als Seetanz bekannt. Diese werden von Loup de Mer, Robalo, Spigola, Brinzino, mediterranem Seebarsch und Branzino vermarktet. Es gilt als Tafelfisch. Es ist hauptsächlich Nachtjäger und ernährt sich von kleinen Fischen wie Krebstieren, Kopffüßern und Polychaeten.

Lebensdauer: Es hat eine Lebensdauer von etwa 25 Jahren.

8. Hecht:

Wissenschaftlicher Name: Es ist in Großbritannien, Kanada, Irland und einigen Teilen der Vereinigten Staaten einfach als Hecht bekannt.

Familie und Geschichte:

Dieser Fisch ist der Klassifizierung Esox zugeordnet. Es gilt als Symbol von North Dakota. Es wurde in Fort Peck Lake, Lake George und Lake of the Woods und vielen mehr gegründet. Sie ernähren sich von großen Beutetieren von Tieren, die in Gewässern leben.

Lebensdauer: Die Lebensdauer dieses Fisches beträgt etwa sieben Jahre in freier Wildbahn.

9. Schwertfisch:

Wissenschaftlicher Name:

Der wissenschaftliche Name von Schwertfisch ist Xiphias gladius.

Familie und Geschichte:

Es wird der höheren Klassifikation von Xiphias zugeordnet. Schwertfische sind in einigen Ländern als Langusten bekannt. Diese wandern von einem Ort zum anderen und werden hauptsächlich in tropischen und gemäßigten Teilen des Indischen Ozeans, im Pazifischen Ozean und im Atlantischen Ozean gefunden. Sie befinden sich unter der Tiefe von 550 m. Sie erreichen eine Länge von 9,8 Fuß und eine Masse von 650 Kilogramm. Es wird als Schwertfisch bezeichnet, weil es ein Schwert wie ein Speer hat, um Beute zu töten und es einfacher zu essen macht. Dies sind starke Kämpfer.

Gebrauch und Lebensdauer: Es wird von Menschen gejagt und wird für ungefähr 9 Jahre als Nahrung und Leben genommen.

10. Schleien:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Tench ist Tincatinca. Schleie heißt in Deutschland Schlei. Dieser Fisch ist einer höheren Klassifizierung von Tinca zugeordnet. Es ist hauptsächlich am Bodensee und am Gardasee zu finden. Es kommt hauptsächlich in Süß- und Brackwasser vor.

Familie und Geschichte:

Es ist ein Familienmitglied von Cyprinid. Seine Familie wird am häufigsten in Eurasien und Westeuropa gesehen. Es ist sogar im Baikalsee zu finden. Dies sind die besten Ressourcen für die Wiederholungen für Menschen. Es wird für eine bessere Wirtschaftlichkeit verwendet.

Lebensdauer: Es lebt bis zu 15 Jahre und kann 30 Jahre in Gefangenschaft leben.

11. Atlantischer Kabeljau:

Wissenschaftlicher Name: Der wissenschaftliche Name des atlantischen Kabeljaus ist Gadusmorhua. Es ist allgemein als Benthopelagic bekannt. Es ist der Klassifizierung Gadus zugeordnet.

Familie und Geschichte: Es ist ein Familienmitglied von Gadidae. Es ist weit verbreitet im Golf von Biskaya, nördlich des arktischen Ozeans, in der Nord- und Ostsee usw. zu finden. Es kann bis zu 2 Meter lang werden und die Masse des Körpers beträgt 96 Kilogramm.

Gebrauch und Lebensdauer: Es wird von den Menschen weit verbreitet. Kommerziell wird es als codling oder cod bezeichnet. Die Lebensdauer von Kabeljau beträgt etwa 25 Jahre. Es erreicht die Geschlechtsreife im Alter zwischen zwei und vier Jahren. Ihre Farbe variiert von braun bis grün.

12. Atlantische Makrele:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftliche Bezeichnung für Atlantische Makrele ist Scomberscombrus. Es wird unter der Klassifizierung von Scomber klassifiziert.

Familie und Geschichte: Diese befinden sich auf beiden Seiten des Nordatlantiks. Atlantische Makrelen werden Makrelen oder Makrelen aus Boston genannt. Fast zehn Arten einer Familie wurden in britischen Gewässern gefangen. Dieser Fisch wandert in Richtung Küste, um im Sommer kleine Fische und Garnelen zu füttern. Es bildet große Schulen in der Nähe von kalten und gemäßigten Regalen. Sie bewegen sich an Land, wenn die Wassertemperaturen zwischen 11 und 14 Grad liegen.

Lebensdauer und Verwendung: Die Lebensdauer der Makrele beträgt etwa 20 Jahre. Es wird das beste Essen für die Menschen.

13. Gemeine Brasse:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name der Brasse ist Abramisbrama. Es ist weithin bekannt als Karpfenbrassen, Bronzebrassen, Süßwasserbrassen und Abramisbrassen.

Familie und Geschichte:

Dies ist der Klassifizierung von Abramis zugeordnet. Es gehört zu einer Familie von Cyprinidae. Es befindet sich im Aralsee und am Bodensee. Die Brachsenlänge beträgt etwa 30 bis 55 cm und die Masse etwa 2 bis 4 kg. Die aufgezeichnete Länge beträgt 0 cm und das Gewicht 9,1 kg. Es ist ein Allesfresser. Es frisst Larven und Plankton des Meeres. Im Allgemeinen laichen sie im Monat April bis Juni.

Gebrauch und Lebensdauer: Diese Fischart wird sowohl für sportliche als auch für kommerzielle Zwecke verwendet und lebt seit etwa 29 Jahren.

14. Basa Fisch:

Wissenschaftlicher Name: Der wissenschaftliche Name des Basafischs ist Pangasiusbacourti. Es wird unter der Klassifizierung von Pangasius klassifiziert.

Familie und Geschichte:

Dies ist die Art von Wels. Es gehört zu einer Familie von Pangasildae. Die Ureinwohner von Basa liegt in den Becken von Chao Phraya und Mekong in Indonesien. Diese sind in Australien und Nordamerika als Basa, Panga, Swai und Bocorti usw. gekennzeichnet. Der Körper von Basa-Fischen wird schwer und dick sein. Die Körperlänge beträgt 120 Zentimeter. Sie ernähren sich von Pflanzen. Sie spawnen in der Hochwassersaison im Juni mit durchschnittlich 5 cm.

Gebrauch und Lebensdauer: In einigen Ländern wurde es als Tiefkühlkost verwendet. Sie sind reich an Proteinen
und ist ein Flussfisch und hat eine lange Lebensdauer, die noch zu bestimmen ist.

15. Europäische Fische:

Wissenschaftlicher Name: Der wissenschaftliche Name des europäischen Fisches ist Percafluviatilis. Es ist bekannt als Roter Flossenbarsch, Englischer Barsch und Barsch. Es ist der höheren Klassifizierung von Barsch zugeordnet.

Familie und Geschichte: Diese sind in Nordasien und Europa zu sehen. Die Körperlänge des Fisches beträgt 60 cm und das Gewicht 2,8 kg. Barschlaich legt Eiern Ende April und Anfang Mai in Wasserpflanzen ab. Eier werden durch Vögel in andere Gewässer gezogen, während Eier an den Beinen des Vogels haften.

Lebensdauer: Dies sind meistens die Aquarienfische und leben seit über 22 Jahren.

Mehr sehen: Verschiedene Arten von Fischrezepten

16. Regenbogenforelle:

Wissenschaftlicher Name: Der wissenschaftliche Name dieser Fischart ist Regenbogenforelle Oncorhynchus mykiss. Es wird der Klassifizierung von Oncorhynchus zugeordnet.

Familie und Geschichte: Dies sind Arten von Salmoniden. Es wird als Symbol Washington dargestellt. Es ist Flaming Gorge Reservoir, Watuga Lake und Lake Mohave und viele mehr gefunden. Sie leben zwei bis drei Jahre in Ozeanen und bewegen sich zu Laichern. Brut dieser Fische wird als Stahlkopf bezeichnet. Die maximale Masse eines Körpers beträgt etwa 9 kg.

Gebrauch und Lebensdauer: Es wird in fast 45 Ländern der Welt als Lebensmittel und Sport eingeführt. Ihre Lebenserwartung beträgt normalerweise etwa 11 Jahre und ist eine der gesündesten Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können.

17. Ocean Sun Fish:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Ocean Sunfish ist Molamola. Es wird unter der Klassifizierung von Mola klassifiziert.

Familie und Geschichte: Es ist der schwerste knöcherne Fisch der Welt. Sunfish-Diät besteht hauptsächlich aus Quallen; Der Grund ist, dass es ernährungsmäßig schlecht ist. Diese werden zu Nahrungsmitteln für Raubtiere wie Seelöwen, Killern, etc. Diese sind in tropischen Gewässern heimisch und in jedem Ozean der Welt gemäßigt. Sie schwimmen bis zu 26 km pro Tag.

Gebrauch und Lebensdauer: Leckere Gerichte können aus Sonnenfischen hergestellt werden und leben normalerweise etwa 10 Jahre in Gefangenschaft, während ihre Lebensdauer in ihrem natürlichen Lebensraum nicht bekannt ist.

18. Blob Fish:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Blobfish ist Psychroulutesmarcidus.

Familie und Geschichte: Der Fisch gehört zur Kategorie der Pdychrolute und ist ein Tiefseefisch. Es ist ein Familienmitglied von Psychroulutidae. Es wird im Meerwasser von Australien, Neuseeland und Tasmanien gefunden. Die Länge von Blobfish ist typischerweise kürzer als 30 cm. Sie leben in Tiefen zwischen 600 und 1200 m. Es ernährt sich von Krebstieren.

Lebensdauer: Ihre Lebensdauer ist nicht bestimmt.

19. Blauer Fisch:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Bluefish ist Pomatomussaltatrix.

Familie und Geschichte:

Dieser Fisch wird der Pomatou-Klassifikation zugeordnet und gehört zu einer Familie der Pomatomidae. Der IIIawarra-See, das Schwarze Meer und der Macquarie-See sind die Orte, um diesen Fisch zu sehen. Es ist ein pelagischer Meeresfisch, der in gemäßigten und subtropischen Gewässern vorkommt. Es ist auch als Schneider in Australien bekannt. Bluefish ist gemäßigt proportionierter Fisch mit gegabeltem Schwanz. Die Körperlänge reicht von 20 - 60 cm und die Masse des Körpers beträgt 14 kg. Sie leben in Gruppen und sind schnelle Schwimmer.

Lebensdauer: Die Lebensdauer dieses Fisches beträgt etwa 9 Jahre.

20. Doctor Fish:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Doktorfisch ist Garrarufa.

Familie und Geschichte: Es ist klassifiziert nach Garra. Andere Namen von Doktorfischen sind Bonefish, Kangalfisch und Knabberfisch. Die Arten werden in türkischen Flusssystemen gezüchtet.

Gebrauch und Lebensdauer: Diese werden in einer Spa-Behandlung für Hautpatienten zur Heilung von Psoriasis eingesetzt. Sie kommen in Flusseinzugsgebieten des mittleren Nahen Ostens und im Norden Syriens, der Türkei, des Oman, des Irans und des Irak vor. Diese Art von Fisch lebt etwa 6-7 Jahre.

Mehr sehen: Verschiedene Arten von Fischhandwerk

21. Zebrafische:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Zebrafischen ist Danio rerio.

Familie und Geschichte:

Es wird unter der Klassifizierung von Danio klassifiziert. Es wird im tropischen Süßwasser gefunden und gehört zur Minnow-Familie der Ordnung Cypriniformes. Es stammt aus dem Himalaya-Gebiet. Es ist ein beliebter Aquarienfisch. Es wird unter dem Handelsnamen Zebra Danio verkauft. Es wird häufig als Modellorganismus in der wissenschaftlichen Forschung verwendet. Es ist das erste Wirbeltier, das geklont wird. Es wird in Regionen wie Indien, Bangladesch, Nepal, Burma und Pakistan gefunden. Diese sind hauptsächlich in den Ganges-Regionen zu sehen. Diese sind Allesfresser. Es bedeutet, dass ihre Beute Plankton von Phyto und Zoo enthält. Diese sind im Aquarium zu sehen.

Lebensdauer: Ihre Lebensdauer beträgt in der Regel 5,5 Jahre und zeigt im Laufe der Zeit Alterungserscheinungen.

22. Sand Steenbras:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Sand Steenbras ist Lithognathusmormyrus.

Familie und Geschichte:

Es ist klassifiziert als Lithognathus. Es ist ein Meeresfisch und gehört zu einer Familie von Sparidae. Es ist im flachen Wasser des Mittelmeers und im östlichen Atlantik von Frankreich bis Südafrika zu finden. Es ist sogar im Roten Meer und in Mosambik im Indischen Ozean zu beobachten. Die Körperlänge beträgt ca. 55 cm und das Gewicht ca. 1 kg.

Lebensdauer: Ihre Lebensdauer ist noch nicht bekannt.

23. Nil Tilapia:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Nil-Tilapia ist Oreochromis niloticus.

Familie und Geschichte:

Es wird der Klassifizierung Oreochromis zugeordnet. Es befindet sich am Viktoriasee. Sie stammt aus Afrika und Gambia. Es wird auch als Mango Tilapia bezeichnet. Die Körperlänge beträgt 60 cm und das Gewicht 4,3 kg. Es ist ein Allesfresser. Es speist sowohl Plankton als auch schädliche Gase wie Kohlendioxid, Ammoniak und Schwefelwasserstoff. Die rote Hybride wird in Thailand als Plathaptim angenommen. Es bedeutet, dass es ein Granatapfelfisch oder ein Rubinfisch ist. Bei verschiedenen Fischarten in Indien wird es eins geben.

Lebensdauer: Ihre Lebensdauer beträgt normalerweise 9 Jahre.

24. Flathead Grey Mullet:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name der Flachkopf-Meeräsche ist Mugil Cephalusi. Es kommt in die Liste der verschiedenen Arten von Süßwasserfischen.

Familie und Geschichte:

Es ist klassifiziert nach Mugil. Es wird im Roten Meer und im Awoonga-See gefunden. Es ist weltweit in tropischen und subtropischen Küstengewässern zu finden. Die Körperlänge beträgt ca. 30-75 Zentimeter. Es ist bekannt als Bully Meeräsche, graue Meeräsche, Meeräsche, Meeräsche und Meeräsche. Sie ernähren sich von Algen im Süßwasser.

Gebrauch und Lebensdauer: Es ist ein besonderes Essen für Menschen auf der ganzen Welt. In Ägypten wird es gesalzen, getrocknet und zu Feseekh gebeizt. Ihre Lebensdauer beträgt etwa 11-16 Jahre.

25. Europäischer Aal:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name des Europäischen Aals ist Anguilla Anguilla.

Familie und Geschichte:

Es wird der höheren Einstufung von Anguillidae zugeordnet. Es ist ein Fisch wie Schlange und katadrome Fische. Die Körperlänge reicht bis zu 1,5 m und selten 1 m. Die Masse des Körpers wird 3,6 kg betragen.

Gebrauch und Lebensdauer: Es wird von einem Menschen als reiche Nahrungsquelle gegessen. Seine Arten sind ausgestorben und leben seit etwa 60 Jahren.

26. Neon Tetra:

Wissenschaftlicher Name: Wissenschaftlicher Name von Neon Tetra ist Paracheiodoninnesi.

Familie und Geschichte: Es ist klassifiziert als Paracheirodon. Dies ist Süßwasserfisch, der zu einer Familie von Characin gehört. Seine Heimat ist in schwarzen Gewässern. Es ist in einigen Ländern wie Peru und Brasilien usw. zu sehen. Tetras sind Allesfresser. Es wird in demselben Tank gehalten, da der Schwarmeffekt angenehm ist, wenn sie um den Tank herum schwimmen.

Lebensdauer: Es ist ein Aquarienfisch und lebt etwa 5 Jahre.

Mehr sehen: Verschiedene Arten von Fischtätowierungen

Fische, die man kochen kann:

Zwar gibt es im aquatischen Ökosystem verschiedene Arten von Fischen, aber nicht alle sind zum Kochen geeignet. Ärzte empfehlen dreimal wöchentlich Fisch zu essen, um das Beste aus ihren Nährstoffen zu machen. Venusmuscheln, Austern, Hummer und Garnelen enthalten einen hohen Quecksilbergehalt, und eine übermäßige Aufnahme dieser Fische wird als nicht sicher angesehen. Hier sind die sichersten Wetten.

1. Lachs:

Lachsfisch hat einen hohen Gehalt an Omega-3. Es ist bekannt, dass Omega-3 den Blutdruck senkt und eine gute Proteinquelle ist.

2. Thunfisch:

Thunfisch ist eine andere Fischart, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist. Sie ist besonders gut für Schwangere und den wachsenden Fötus. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für tierisches Eiweiß.

3. Sardinen:

Fische haben im Allgemeinen Omega-3-Fettsäuren, die das Risiko für Schlaganfälle, Depressionen und auch einige Krebsarten senken. Das DHA und die Fettsäure in Tilefish nähren das Gehirn und sind eine gesunde Option, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können.

4. Kabeljau:

Kabeljau ist eine gute Quelle für herzgesunde Omega-3-Fettsäuren und ist besonders reich an magerem Protein und Vitamin B-12. Es ist das ganze Jahr über erhältlich und wiegt zwischen 1,5 und 100 Pfund. In vielen Kulturen werden Wangen und Zunge als Delikatessen betrachtet.

5. Thunfisch:

Thunfischkonserven haben einen niedrigeren Quecksilbergehalt als Thunfischsteaks und Sushi. Zwei wöchentliche Cannedtuna-Mahlzeiten sind für den Körper gut. Schwangere Frauen sollten keinen weißen Thunfisch aus der Dose essen und die Aufnahme von leichtem Thunfisch in Dosen einschränken. Der Grund, warum es schlecht ist, liegt in den hohen Quecksilbergehalten. Die Aufnahme großer Mengen dieser quecksilberreichen Fische und Schalentiere kann zu hohen Quecksilbergehalten im menschlichen Körper führen. Bei einem Fötus oder Kleinkind kann dies das Gehirn und das Nervensystem schädigen.

10 Beste Aquarienfische und ihre Spezialitäten:

Wenn Sie das Aquarium zum ersten Mal besuchen, können Sie hier einige Fische auswählen.

Achtung: Einige von ihnen haben Supermächte!

1. Goldfisch:

Goldfische gibt es in vielen Größen und Farben. Die bevorzugte Wahl für viele ist die schickere Variante mit sprudelnden Köpfen und gebräunten Schwänzen. Sie sind ideal für Anfänger, die ein unbeheiztes Aquarium haben. Diese Fische bevorzugen Temperaturen zwischen 62-74 Grad Fahrenheit. Ihre Supermacht ist, dass sie langsamer altern und länger leben, wenn sie gut versorgt werden.

2. Blutflossentetras:

Diese Fischart hat einen silbernen Körper und auffallende Flossen. Sie leben bis zu 10 Jahre und sind sehr aktiv. Es lebt normalerweise in einer Gruppe und ist fast immer friedlich. Sie sind sonst scheu, wenn sie isoliert gehalten werden. Sie verstecken sich normalerweise und neigen dazu, sich von der Schule fernzuhalten, wenn sie krank sind. Ihre Spezialität ist, dass sie übermäßig springen. Denken Sie also daran, Ihren Tank geschlossen zu halten.

3. Weiße Wolke:

Dies ist eine weitere Fischart, die klein ist und kalte Temperaturen verträgt. Einige Leute halten diese über den Sommer in Freiluftteichen. Sie tolerieren Temperaturen bis zu 60 Grad Fahrenheit. Sie sind ein robuster Fisch, der im mittleren und oberen Bereich des Beckens lebt. Sie leben lieber in einer Gruppe. Eine Besonderheit ist, dass sie leicht zu warten sind und generell ein friedliches Temperament zeigen.

4. Danios:

Danios sind eine Art Fisch, der einen beheizten Tank benötigt. Ein beheizter Tank ermöglicht es Ihnen, viele Sorten davon zu behalten. Dieser Fisch ist robust und eignet sich gut für eine Vielzahl von Bedingungen und ist daher die erste Wahl. Danios sind aktiv und klein. Sie bevorzugen es, in einer Gruppe nahe der Wasseroberfläche zu sein. Das Gute daran ist, dass sie keine wählerischen Esser sind und sich gut mit Flockenfischen auskennen.

5. Black Molly:

Black Molly ist ein friedlicher Fisch. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie einen Gemeinschaftspanzer mit verschiedenen Fischarten wünschen. Ein großer Vorteil bei der Auswahl dieses Fisches ist, dass er sich an Süß-, Brack- und Salzwasser anpassen kann. So können Sie sich entspannen, wenn Sie einen Tank einrichten müssen. Diese Fische bevorzugen Temperaturen zwischen 70 und 82 Grad Fahrenheit.

6. Schwarzer Rock Tetra:

Der schwarze Rock Tetra ist ein weiterer friedlicher Fisch, der zu zweit oder in einer größeren Gruppe gehalten werden sollte. Dies sind robuste Fische, die großartige Esser sind. Sie werden nur jedes zubereitete Essen essen. Sie neigen dazu, in der Mitte des Panzers zu schwimmen und hassen es, mit ihnen konfrontiert zu werden. Stellen Sie sicher, dass Pflanzen in der Nähe bleiben, damit sie sich verstecken können.

7. Kuhli Loach:

Der Kuhli Loach ist ein Aal-ähnlicher Fisch, der robuste Fische ist, die eine große Bereicherung für Ihren Panzer darstellen. Es ist ein Bodenbewohner, der insofern einzigartig ist, als er sich tagsüber versteckt. Sie können feststellen, dass es unter dem Kies tunnelt oder sich in einer Höhle versteckt. Es ist daher eine gute Idee, Versteckmöglichkeiten für diesen Fisch anzubieten. Das Besondere an diesem Fisch ist, dass er den Tank sauber hält, indem er das Futter frisst, das vom Boden des Tanks fällt.

8. Schwertschwänze:

Dies sind die robusten und langlebigen Fische, die es ideal für Anfänger machen. Sie können aus einer Vielzahl von Farben auswählen, um sie für eine Vielzahl von Farben in Ihren Tank zu legen. Das Besondere an ihnen ist, dass sie Ihrem Tank etwas Helligkeit verleihen und somit attraktiv bleiben.

9. Betta:

Betta kommt mit ansprechendem Blitz und Farbe. Diese Art von Fisch in Indien ist in den Tanks ziemlich üblich. Es wird empfohlen, nur einen solchen Typ im Panzer zu haben, sonst könnten sie miteinander kämpfen. Ihre Spezialität ist, dass sie ausgezeichnete Kämpfer sind.

10. Platies:

Platies eignen sich hervorragend für Anfänger, da es so viele Varianten zur Auswahl gibt. Sie kommen in verschiedenen Farben. Sie werden auch selektiv gezüchtet, um eine neue Farbkombination zu erhalten. Ihre Spezialität ist, dass sie fast immer Flocken oder Trockenfutter sind. Sie müssen also nicht wirklich darüber nachdenken, was sie füttern sollen.

Ein Aquarium ist eine gute Ergänzung zu Ihrem Haus. Trotzdem sind einige Fische ausgezeichnete Proteinquellen und Omega-3-Fettsäuren für den Körper. Während einige von ihnen für den Verzehr ungeeignet sind, sind die anderen mit der Güte der Nährstoffe gefüllt. Vergewissern Sie sich, dass Sie das Richtige zum Essen auswählen und das Richtige in Ihrem Tank.

Schau das Video: 20 GRÖßTE TIERE Aller Zeiten (Dezember 2019).

Загрузка...