Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Was ist HIV und AIDS - Ursachen und Symptome?

Was ist HIV und AIDS?

Aids oder erworbenes Immunschwäche-Syndrom ist eine Erkrankung, die durch ein bestimmtes Virus verursacht wird, das das Immunsystem des Körpers angreift und schließlich die Immunität des Körpers vollständig auslöscht. Normalerweise verwenden Hilfsmittel entweder ein sexuelles Medium oder eine Bluttransfusion als Quelle, um sich im Körper zu entwickeln, und sie werden in die oberste Position von tödlich verlaufenden sexuell übertragbaren Krankheiten eingestuft. Man bekommt keine Hilfsmittel von sich selbst oder von sich selbst. Es wird entweder durch Verbindung oder durch Ihr Blut weitergegeben. Es zielt im Wesentlichen auf die Intimitätsfaktoren ab, die den Weg zum Körper des anderen Gastgebers behindern. Übertragungen durch sexuelle Flüssigkeiten, Speichel oder Blut sind die ausgereiften Quellen, die Wege für die Übertragung von Aids-Viren beherbergen.

Wenn man Hilfsmittel sezieren muss, beginnt er mit dem erworbenen Wort, das für die Ansteckung mit der Krankheit steht. Die Immunschwäche spricht für sich selbst, da sie auf das Immunsystem des Körpers abzielt. Das Syndrom definiert eine bestimmte Gruppe von Krankheiten, die zusammen eine Collage bilden, um die gesamte Erkrankung zu bilden. Das für die Ursache von Aids verantwortliche Virus, das humane Immundefizienzvirus oder besser als HIV bekannt, wird von einem Körper zum anderen übertragen.

Unser Körper kämpft stark mit diesen Viren, aber nach einer verzweifelten Zeit gewinnt der stärkere HIV den Kampf. Aber die Krankheit zeigt erst später Symptome. Wenn es sich zuerst im Körper beherbergt, wird das Immunsystem des Körpers langsam abgenutzt. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie sich Viren und Krankheitserregern zum Opfer fallen, die Sie zuvor noch nie wirklich getroffen haben.

Ein einfacher Test für diese Antikörper zeigt, ob Sie HIV-positiv sind oder nicht. HIV-positiv zu sein, zeigt jedoch nicht immer, dass die Person eine Aids-Krankheit hat. Das Schlimmste an Hilfsmitteln ist, dass diese Krankheiten jahrelang im Körper des Individuums beherbergen und wachsen, ohne dass Symptome auftreten, wenn sie sich selbst ernähren. Daher stört es niemand, der etwas unternimmt, wegen seiner Unwissenheit.

Erst im letzten Endstadium des HIV-Virus setzen die Krankheitshilfen ein. Erst wenn das Immunsystem vollständig massakriert worden ist, setzen die Hilfen ein. Dies ist eine der tödlichsten Krankheiten, die erstmals 1981 und erst kürzlich entdeckt wurde inzwischen sind mehr als 30 millionen menschen unter den anderen millionen, die darunter leiden, gestorben.

Symptome und Ursachen von AIDS:

Ursachen von AIDS:

Obwohl die Ursachen recht einfach sind, wird hier kurz darauf eingegangen, wie und wie das HIV-Virus in Ihr System eindringen kann

1. Ungeschützter sexueller Akt:

Wir Menschen sind sexuelle Wesen, und eines davon zu berauben, ist keine plausible Idee. Da sich die Welt verändert und Menschen neue Ideen und Freiheiten annehmen, ist Sex heute kein Tabu mehr, sondern ein freies Thema, das für Diskussionen und Wissen offen ist. Es gilt jetzt als eines der wichtigsten Bedürfnisse eines Körpers. Unter all diesen wurde ein starker Graph von Menschen dargestellt, die in der Regel von Jugendlichen betroffen sind. Der starke Verdacht fällt unter anderem darauf, dass ungeschützte sexuelle Handlungen ein Grund sein können. In der Jugend dominiert, wird oft bemerkt, dass Jugendliche sich nicht gerne an geschützten sexuellen Handlungen beteiligen. Es gibt Möglichkeiten, eine Schwangerschaft zu verhindern, aber es gibt keine Möglichkeit, die Übertragung von HIV von einem auf den anderen zu verhindern.

2. Blutinjektion:

Wenn Sie sich für Drogen interessieren, vor allem diejenigen, die im Körper injiziert werden müssen, sollten Sie Ihre Partner gut kennen, bevor Sie dieselbe Nadel verwenden. Häufig verliert eine Person ihren Verstand, wenn sie Drogen braucht, was genau ist, wie eine infizierte Person, die vielleicht noch immer keine Ahnung hat, das Virus an ihren Freund weitergeben kann. Durch die Verwendung derselben Nadel wird das Virus direkt in Ihr Blut gespritzt. Dasselbe passiert mit Bluttransfusionsnadeln.

3. Mündliche Verhandlung

Aufgrund des starken gesellschaftlichen Bewusstseins entscheiden sich die Menschen heutzutage für sicherere Methoden, während sie sich durch Vorsichtsmaßnahmen an sexuellen Handlungen beteiligen. Wenn Sie sich jedoch der oralen sexuellen Handlung hingeben, besteht ein hohes Risiko, dass das Virus einen Weg durch den Mund des Individuums in sein oder ihr System bekommt.

4. Nadeln teilen:

HIV kann leicht durch Spritzen oder Nadeln übertragen werden. Nehmen Sie an, wenn eine Person mit dem HIV-Virus mit Hilfe einer Nadel behandelt wurde und die Nadel nicht ordnungsgemäß entsorgt wurde. Dies kann eine der Ursachen für Aids sein. Die Nadel kann das Virus weiter verbreiten und dazu führen, dass mehr als eine Person an dieser Krankheit erkrankt.

5. Während der Schwangerschaft:

Es wurde bereits diskutiert, dass eine Mutter das Virus aufgrund des Generationsübergangsfaktors an ihr Kind weitergeben kann. Das Virus kann auch während der Schwangerschaft übertragen werden. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Baby während der Schwangerschaft mit dem HIV-Virus infiziert wird.

6. Stillen:

Eine Frau (Mutter) kann den HIV-Erreger während des Stillens an ihr Kind weitergeben. Dieser Punkt bezieht sich auch auf diesen bestimmten Erzeugungsübergabepunkt. Dies beweist, dass das Virus leicht auf das Kind übertragen werden kann und ihre Tochter es auf die gleiche Weise auf das Kind übertragen kann. Die Muttermilch ist mit diesem Virus infiziert und dies ist der Grund für die Übertragung des Virus.

7. Sexueller Akt:

Manchmal kann auch ein HIV-Virus übertragen werden, obwohl ein Paar geschützten Sex hat. Das ist seltsam aber wahr. Es gibt keine hohe Chance, aber es kann trotzdem passieren. Die einzige Möglichkeit, die Ausbreitung dieses Virus zu verhindern, besteht darin, den häufigen sexuellen Aktivitäten ein Ende zu setzen.

8. Generation Passage:

Sie könnten von Anfang an ein Opfer von Hilfsmitteln sein, weshalb man sagen könnte, dass es in Ihrer Familie liegt. In der Tat gab es Fälle, in denen das Kind von der Mutter mit dem HIV-Virus infiziert wurde, als er noch im Mutterleib war. Nach gut zwanzig Jahren zeigte er in seiner Jugend Symptome und wurde bald Opfer von Aids. Oft kann auch das Trinken der Muttermilch der Grund sein.

9. Gewöhnlicher Kontakt:

HIV-Viren können nicht nur durch sexuellen Kontakt übertragen werden. Es kann auch durch normalen Kontakt gehen. Wenn Sie an HIV-Aids leiden, kann eine der Hauptursachen dafür sein, dass der primäre Kontakt wie Umarmung, Küssen und sogar Händeschütteln besteht. Dies ist eine der am wenigsten bekannten Ursachen für Aids.

10. Andere Ursachen:

Es gibt immer noch bestimmte Ursachen für die Verbreitung des HIV-Virus, die von den Ärzten nicht erklärt werden können. Zu diesem Thema wird regelmäßig geforscht.

Mehr dazu: Was sind die Symptome der Säure?

Symptome von Aids:

Die Symptome für HIV sind in der Regel so lange inaktiv, bis sie in der Regel schnell zu Tode eskalieren. Hier sind jedoch einige Symptome, auf die Sie achten sollten.

1. Fieber:

In den frühen Stadien des Verdachts auf Hilfe könnte man für ein konstantes Fieber sorgen. Während Fieber eine weit verbreitete Erkrankung ist, die in der Natur keineswegs schwerwiegend ist, könnte ein zu langes anhaltendes Fieber Anzeichen dafür sein, dass Ihr Körper Sie lesen möchte. Dieses Fieber kommt mit Körperschmerzen und -druck, Muskel- und Gelenkschmerzen, Schüttelfrost, der Ihren Rücken mit pochenden Kopfschmerzen durchläuft.

2. Körperliche Störung:

Oft spürt man das Wachstum von geschwollenen Drüsen. Dies wird begleitet von Hautausschlägen und Hautzuständen mit Halsschmerzen und einem erschöpften Körper, der zu leicht müde ist. Es gibt auch eine Frage von Wunden, die auf dem Pfad basieren, den das Virus eingeschlagen hat. Es kann sich um Ihren Mund oder Ihre Genitalien oder Ihren Nadeleinführungspunkt handeln.

3. Gewichtsverlust:

Im reiferen Zustand zeigen die Symptome oft eine schnelle Gewichtsabnahme, die unheimlich beängstigend ist. Eine Person, die gesund und fein ist, kann plötzlich zu viel verlieren, genug, um sie magersüchtig zu machen.

4. Begleiter:

Mit der Krankheit, die jedes Mal wächst, können oft bestimmte andere Krankheiten auftreten, die auf ein schwaches Immunsystem zurückzuführen sind. Dies kann in Form von Durchfall oder Lungenentzündung sein.

5. Einweichen Nachtschweiß:

Möchten Sie über die Symptome von Hilfsmitteln Bescheid wissen? Nachtschweiß ist eine der häufigsten und tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Diese triefenden Schweißausbrüche haben auch ein paar Fieberprobleme und können ebenfalls zu einem Temperaturabfall führen. Sie können sehr ärgerlich sein, da der Schweiß auf Ihrem Körper verbleibt und zu Körpergeruchsproblemen führen kann.

6. Ermüdung:

Beharrlich zu sein ist bei Hilfsmitteln ziemlich üblich. Müdigkeit zu sein, ist eines der am meisten sichtbaren Symptome von Hilfsmitteln. Man kann leicht müde werden, wenn er oder sie für einige Zeit an den Problemen von Hilfsmitteln leidet. Müdigkeit ist eines der schlimmsten Symptome von Hilfsmitteln, da sie auch die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigt.

Mehr dazu: Was sind die Symptome einer Anämie?

7. Zungenflecken:

Sehen Sie ungewöhnliche Stellen auf Ihrer Zunge? Sir, Sie könnten an Hilfsmitteln leiden. Es ist an der Zeit, dass Sie gehen und eine regelmäßige Körperuntersuchung erhalten. Man wird Zungenflecken haben, wenn sie HIV-positiv sind. Dies ist eines der wichtigsten Symptome der Hilfe.

8. Hautausschläge:

Man wird mit Hautproblemen wie Hautunebenheiten oder Hautausschlägen konfrontiert und der Grund für all diese Hautinfektionen kann die Hilfe sein. Aids-Viren neigen dazu, die Haut zusammen mit dem Körper zu reißen. Unter allen Symptomen von Aids hilft das Symptom der Haut den Menschen, herauszufinden, ob sie darunter leiden oder nicht.

Weitere Informationen: Ursachen von Hirntumor

9. Chronischer Durchfall:

Bei Magenproblemen? Es können Hilfsmittel sein. Manchmal leiden Menschen, die an AIDS leiden, unter ernsthaften Magenproblemen, und dies kann auch schwerwiegend sein. Sie müssen während dieser Zeit besonders auf sich selbst achten, da der Durchfall mit unerträglichen Schmerzen verbunden ist.

10. Wiederkehrende Symptome:

Wenn Sie an Aids leiden, können Sie leicht feststellen, ob Sie HIV-positiv sind oder nicht. Das heißt, zu beobachten, ob die Symptome zurückkommen oder nicht, nachdem sie verschwunden sind. Wenn ja, dann haben Sie Schwierigkeiten.

11. Schlechte Kopfschmerzen:

Eine Person wird in der Phase der Hilfe mit starken Kopfschmerzen konfrontiert. Dies ist eines der vielen Aids-Symptome.

Schau das Video: Aids - Was ist AIDSHIV? (Juli 2019).