Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Top 19 Ursachen und Symptome von Säuren, die jeder wissen sollte

Was ist Säure?

Eines der häufigsten Gesundheitsprobleme, mit dem fast alle von uns konfrontiert sind, ist der Säuregehalt, der nichts weiter als ein einfacher Gesundheitszustand ist. Wenn jedoch eine Gesundheitsstörung über einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt bleibt, kann dies zu tieferen Schäden führen. Nicht alle Säuren sind schädlich für den Körper. Häufig durchläuft das verdaute Essen in unserem Körper einen sauren Rückfluss, bei dem das Essen verdaut wird.

Die Nahrung, die wir verbrauchen, wird durch unsere Zähne gestampft, wenn sie die Speiseröhre hinuntergeht. Sobald sie sich im Körper befinden, zersetzen die Säuren im Körper die Nahrung und ihre Partikel und Nährstoffe und verwenden sie effizient an den entsprechenden Stellen. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Verdauungsprozesses.

Oft gibt es Zeiten, in denen diese Säureproduktion im Körper ansteigt, was im Wesentlichen als Säure bezeichnet wird. Die auch als saure Dyspepsie bezeichnete Erkrankung wird daher als ein Zustand beschrieben, der in der Natur auftritt und wiederkommt und durch die Unfähigkeit des Körpers verursacht wird, eine bestimmte Art von Nahrung zu verdauen, oder wenn falsche Nahrung in die Ernährung aufgenommen wird oder indem der Säuregehalt in unserem Körper erhöht wird.

Die Säure, die für den Abbau von Nahrungsmitteln im Körper verantwortlich ist, kann als Salzsäure bezeichnet werden, die beim Aufteilen von Nahrungsmitteln in Kohlenhydrate, Proteine, Ballaststoffe, Vitamine und andere Nährstoffe hilfreich ist. Wenn die Salzsäureproduktion im Körper ansteigt, wirkt sie unnormal und führt zu Zerstörung.

Acidität ist jedoch eine häufige Erkrankung, der viele von uns gelegentlich ausgesetzt sind. Für manche mag diese Bedingung aufgrund ihres inneren Arbeitsmechanismus häufiger als gewöhnlich sein. Es gibt in der Regel rezeptfreie Medikamente, die leicht in der nahe gelegenen Apotheke in Anspruch genommen werden können. Diese sind jedoch nicht zu empfehlen, da diese Medikamente ihre eigenen Nebenwirkungen haben, die zu Ihrer bereits vorhandenen Säure beitragen können.

Es gibt oft bestimmte Hausmittel, die Sie verwenden können, um Ihre sauren Rückflüsse einzudämmen. Zitronensaft ausnahmsweise ist ein sehr gutes Mittel. Man kann die Lösung durch Zugabe von Wasser denken. Minzblätter und Apfelessig sind auch ein übliches Heilmittel. Das Hauptproblem ist jedoch, richtig zu essen und bestimmte Arten von Nahrungsmitteln, Pickles oder sauren Lebensmitteln zu vermeiden, um so genau wie möglich zu sein. Obwohl der Hauptgrund bereits erwähnt wurde, gibt es hier einige Ursachen für den Säuregehalt.

Obwohl Säure eine einfache Bedingung ist, kann es schwierig sein, sie zu ignorieren. Aus diesem Grund ist es am besten, die Symptome im Auge zu behalten, falls Sie eines davon bekommen.

Mehr sehen: Angina-Symptome bei Frauen

Was sind die Ursachen von Acidität:

Lassen Sie uns wissen, die 9 Hauptursachen für Säure, die hilft, von Säure fernzuhalten.

1. Natürliche Salzsäure:

Der erste und wichtigste Grund zur Vermeidung von Azidität ist natürlich Salzsäure, was der Hauptgrund für das Auftreten von Azidität ist. Ein unwissender Anstieg dieser Körpersäure führt natürlich zu sauren Rückflüssen, die dann medizinisch als Acidität bezeichnet werden.

2. Lebensstil:

Ihre Säure hängt davon ab, welchen Lebensstil Sie führen oder wie Sie mit Ihrem Körper und Ihrer Ernährung umgehen. Jemand, der zu viel raucht, kann höhere Säurewerte haben. Gleiches gilt für Alkoholkonsum, der die Leber betrifft. Der Fall von Drogenmissbrauch ist der gleiche. Wenn diese Substanzen im Übermaß verbraucht werden, wird in unserem Körper mehr Salzsäure erzeugt.

3. fettiges Essen:

Fetthaltiges Essen ist nicht nur ein Chaos für Ihr Gesicht, sondern auch für Ihren Körper. Älteste raten uns oft, von fettigem Essen und all dem fernzuhalten, obwohl Sie über Ihre Gesichtsvorteile sprachen. Viele Leute wissen nicht, dass ölige Lebensmittel auch im Säureabschnitt Chaos verursachen können.

4. Koffein:

Ein häufig unbekannter Grund ist der Konsum von übermäßigem Koffein, das ebenfalls eine ernsthafte Ursache für Ihren Säuregehalt sein kann. Versuchen Sie also, von koffeinbezogenen Getränken und Lebensmitteln abzuweichen.

5. Mangel an körperlicher Bewegung:

Dies ist auch ein Teil des Lebensstilprozesses, bei dem Fettleibigkeit oder Müßiggang der Grund dafür sein können, dass Sie wiederholt unter Säure leiden. Körperliche Betätigung, ebenso wie ein einfaches Joggen am Morgen, kann Ihnen helfen, Ihre Verdauung und deren Funktion zu verbessern und dabei den sauren Rückfluß in Ihrem Körper aufrechtzuerhalten.

6. Emotionaler Stress:

Wenn es um Säure geht, sollten Sie sich nicht nur um Ihre körperlichen Aspekte sorgen, sondern auch um Ihren emotionalen Teil. Unsere Emotion führt unseren Körper. Übermäßiger Stress oder zu starker Druck in bestimmten Umgebungen, emotionaler Stress und Depressionen können ebenfalls Ihren Säuregehalt erhöhen.

7. Beharrliches Gefühl der Geschmacksveränderung:

Häufig haben Säurepatienten ein saures, bitteres Gefühl im Hals festgestellt, das Essen dazu bringt, dass die normalen schlecht schmecken. Darüber hinaus bleibt dieses Gefühl den ganzen Tag bei Ihnen, wodurch Ihr Mund unheimlich komisch und komisch schmeckt. Dies liegt daran, dass die Salzsäure, die jetzt aufgrund des sauren Zustands überschüssig ist, manchmal bis zur Rückseite des Halses gelangt und dann wieder abfällt. Bei extremen Massnahmen geschieht dies im Schlaf oder beim Liegen kann ein leichtes Würgen auftreten. Es kann auch dazu führen, dass Sie es manchmal kotzen.

Weitere Informationen: Was sind die Symptome von Hirntumor

8. Alkohol:

Die Einnahme von zu viel Alkohol ist eine der wichtigsten Ursachen für den Säuregehalt, und Sie sollten dies so schnell wie möglich unterlassen. Alkohol hat bestimmte Mengen, die, wenn sie zu viel aufgenommen werden, eine starke Säurebildung im Körper verursachen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Ernährungsgewohnheiten mit der Einnahme von Alkohol unregelmäßig werden, und es wird viel Ungleichgewicht verursacht. Sie werden oft feststellen, dass Sie, wenn Sie viel Alkohol auf einmal einnehmen, sich voll fühlen und sich danach nicht danach fühlen, Ihre Mahlzeit zu sich zu nehmen. Das ist es, was den ganzen Effekt bewirkt, denn wenn der Alkohol in leerem Magen reagiert, tritt leicht Säure auf.

9. Missbrauch von Sedativa:

Es ist eine Tatsache, dass der übermäßige Gebrauch von Medikamenten tatsächlich die Verwendung und Wirkung im Körper verbraucht. Deshalb sollten Sie auf übermäßigen Gebrauch von Medikamenten verzichten. Als nächstes wird empfohlen, dass Sie für jedes kleine Problem, das Sie haben, keine Pillen mehr einnehmen. Die Verwendung und Nachverfolgung pflanzlicher Heilmittel ist somit wesentlich besser. Sie müssen die Tatsache verstehen, dass die Pillen und Sirupe in den Apotheken mit bestimmten Chemikalien hergestellt werden, die wiederum Nebenwirkungen auf Ihr Verdauungssystem haben und somit zu Säureproblemen führen.

Symptome der Säure:

Informieren Sie uns über die 10 häufigsten Symptome von Acidity, die wirklich dazu beitragen, frühzeitig behandelt zu werden.

1. Schmerz:

Säure wie unerwünschtes Körpergas verursacht auch Schmerzen und zielt hauptsächlich auf den Brustbereich oder den Zwerchfellbereich ab, der sich direkt unter der Brust und direkt über dem Bauch befindet. Dies kann durch einen extremen Druck der Säuren verursacht werden, die auf das Brustdiaphragma oder die Brusthöhle treffen.

2. Ernstes Husten:

Säuregehalt führt manchmal zu übermäßigem Husten oder trockenem Husten oder Keuchen, was manchmal so schlimm sein kann, dass es zu einem schlimmen Asthma-Fall führt. Diese Husten sind trockener Natur, wodurch zu viel Druck auf die Brust ausgeübt wird. Dies ist der Fall, wenn die Brustmuskeln anfangen zu schmerzen. Wenn es zu viel ist, kann man wegen übermäßiger Beanspruchung sogar barfing werden.

3. Schlucken Sie Probleme:

Oft kann die Anwesenheit von Salzsäure im Hals zu Narben führen, weshalb das Schlucken schwierig werden kann.

4. Übergewicht:

Sie sollten Ihr Gewicht auf jeden Fall immer im Auge behalten, da zu viel Gewicht und Fettleibigkeit zu unzähligen Krankheiten und Störungen führen kann und auch zu Säurebildung führt. Menschen, die an Gewichtsproblemen leiden, neigen dazu, mit vielen Schmerzen und Verdauungsstörungen konfrontiert zu werden. Gas und Säure sind wie die beiden Zwillinge, die nie die Seite verlassen. Es gibt jedoch viele Yoga-Stellungen, die eine hervorragende Lösung für Verdauungsprobleme sind und auch das Körpergewicht reduzieren. Du solltest jetzt damit anfangen, diese Gedanken zu üben.

5. Brustverletzung:

Sie werden schockiert sein zu wissen, dass selbst eine alte Verletzung der Brust für diese Probleme sehr schlimm sein kann. Sie werden feststellen, dass Sie gelegentlich Probleme mit dem Gas- und Säuregehalt haben und mit viel Kontrolle feststellen müssen, dass sie trotz der Tatsache, dass Sie einen sehr gesunden Lebensstil pflegen, nicht abnimmt. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie eine Brustverletzung haben oder vor einigen Jahren eine erlitten haben. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und alle notwendigen Tests für weitere Abhilfemaßnahmen durchführen lassen.

6. Flaches Atmen:

Dies ist eine häufige Erscheinung bei den Säuresymptomen, bei denen Sie flach und sehr schnell atmen. Sie wissen vielleicht nicht, warum Sie sich dem gegenüber sehen, weil Sie keinen Schmerz haben. Dies ist jedoch meistens der Fall, dass Sie an schweren Säureproblemen leiden und dass Sie sich während dieser Zeit extrem unruhig fühlen können, da die Irritation im Körper nicht klar ist und Sie nicht wissen, wie Sie ihn beruhigen können. Diese schmerzhafte und irritierende Situation kann einfach durch einen guten und gesunden Lebensstil vermieden werden.

7. Erbrechen:

Dies ist das häufigste Symptom der Säure, die bei jedem Menschen auftritt. Die meiste Zeit kommt es zu einem Säuregehalt aufgrund von übermäßigem Konsum und vor allem zu viel Junk-Food und fettigem Material. Dies bildet im Grunde eine Säureschicht in der Nähe Ihrer Speiseröhre in der Nähe des Halses und fängt an, dass Sie sich schwindelig fühlen, und Sie fühlen sich auch unwohl, wenn Sie ein Aufstoßen nehmen. In diesem Moment beginnt das Essen zu steigen und es dringt aus dem Hals heraus. Sie werden auch feststellen, dass nach dem Erbrechen während des Säuregehaltes ein leichtes Brennen in der Nähe des Halses auftritt.

8. Verwirrung:

Dies ist eine sehr häufige Sache, die passieren muss, wenn Sie sich krank fühlen. Insbesondere wenn wir über Verdauungsstörungen sprechen, neigen Sie dazu, verwirrt zu sein, weil Sie zunächst nicht einmal verstehen, was bei Ihnen schief läuft. Dies liegt daran, dass es nicht ein einziges äußeres Symptom gibt, in dessen Verlauf sich die Säure im Körper bildet. Nachdem es sich bereits im Körper gebildet hat, werden Sie eine gewisse Irritation im Körper spüren, die sogar unerklärlich ist. Dies verursacht die meisten Irritationen und Verwirrungen.

9. Gelbsucht:

Es ist das ultimative Stadium und eines der gefährlichsten Symptome von Säure. Dies ist, nachdem sich zu viel Säure im Körper gebildet hat, dass Sie gelb werden. Aus diesem Grund wurde Gelbsucht früher als Gelbfieber bezeichnet. Es ist, wenn Sie davon abgehalten werden, etwas zu essen, das sogar ein wenig Gewürz hat, weil die Säure gerade jetzt Ihre Leber beeinflusst hat. Sie müssen sich während dieser Zeit extrem einschränken und nur gekochte Nahrung zu sich nehmen, die den Magen füllt, die notwendige Nahrung liefert, aber nicht einmal etwas Säure im Inneren bildet.

Weitere Informationen: HIV-Aids-Symptome

10. Fruchtiger Atem:

Dies ist unter allen Säuresymptomen nicht sehr verbreitet, da dies für die Menschen, die bereits an Diabetes leiden, besonders ist. Bei diesem Symptom nach der Säurebildung im Körper ist es so, dass Sie immer einen fruchtigen Atemzug haben und sich fühlen, als ob etwas in der Nähe Ihres Halses stecken würde. Dies ist eine sehr störende Situation und ist auch sehr irritierend.

Säuregehalt ist ein sehr häufiges Problem bei allen, und heutzutage ist der Konsum von öligem und Junk-Food und der Mangel an Übungen und gesunder Lebensweise noch wichtiger. Die Hauptsäuresymptome sind in dem Artikel oben erwähnt, und Sie sollten darauf achten und diese verhindern.