Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

9 Nebenwirkungen beim Trinken von zu viel alkalischem Wasser (pH-Wert 8-9)

Pin
Send
Share
Send

Über die Vorteile von alkalischem Wasser wurde viel gesagt und geschrieben. Die regelmäßige Verwendung von alkalischem Wasser kann jedoch auch Nebenwirkungen verursachen, die die normale Funktion des Körpersystems beeinträchtigen. Lesen Sie diesen Beitrag, um mehr über die Nebenwirkungen von alkalischem Wasser zu erfahren.

Normales Trinkwasser hat einen pH-Wert von 7 und gilt als neutral. Alkalisches Wasser dagegen hat einen pH-Wert von entweder 8 oder 9. Es hat auch einen hohen Gehalt an alkalisierenden Verbindungen sowie Mineralien wie Magnesium, Kalium, Kieselsäure und Kalzium. Natürlich vorkommendes alkalisches Wasser ist zweifellos gut für die Gesundheit, aber wir bekommen heutzutage künstlich alkalisch gemachtes Wasser. Da das Wasser mit verschiedenen Mitteln alkalisch gemacht wird, besteht die Möglichkeit, dass es zu seiner ursprünglichen Form zurückkehrt. Obwohl der pH-Wert von künstlich alkalisiertem Wasser dem von natürlich vorkommendem alkalischem Wasser entspricht, kann es jedoch einen bemerkenswerten Unterschied geben, wie es Ihren Körper beeinflusst. Künstlich induziertes alkalisches Wasser kann sich für einige Tage als vorteilhaft erweisen, langfristig kann es jedoch sogar zu schwerwiegenden Komplikationen kommen. Werfen Sie einen Blick auf diese Top-9-Nebenwirkungen, die Sie mit alkalischem Wasser zu trinken haben, die Sie genau kennen sollten:

1. Herz-Kreislauf-Probleme:

Eine längere Verwendung von alkalischem Wasser zum Trinken kann sogar zu Herz-Kreislauf-Problemen führen, wie verschiedene Studien belegen. Alkalisches Wasser bewirkt eine erhöhte Sekretion von Enzymen in Ihrem Herz-Kreislauf-System, die die Herzmuskulatur schädigen können. Man kann also zusammenfassen, dass das Trinken von alkalischem Wasser die Herz-Kreislauf-Zellen zunächst verjüngen kann, langfristig aber die Auswirkungen katastrophal sein können.

Mehr sehen: Gemüsesaft-Rezept für Gewichtsverlust

2. Verdauungsstörungen:

Das Trinken von alkalischem Wasser verändert den pH-Wert stark und kann den Verdauungsprozess behindern. Die durch alkalisches Wasser verursachte Verdauungsstörung ist bei Menschen über 60 Jahren schwerwiegender. Es hat sich gezeigt, dass ein längerer Gebrauch von alkalischem Wasser zum Trinken zu Hypochlorhydria führen kann, die durch eine verminderte Kalziumaufnahme im Körper gekennzeichnet ist. Daher kann das Trinken von alkalisiertem Wasser der Verdauung mehr schaden als nützen.

3. verursacht dehydrierung:

Es wurde festgestellt, dass das Trinken von alkalischem Wasser eine Dehydrierung verursachen kann, anstatt den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die Anwesenheit von zu vielen Ionen im Körper kann zu einer akuten Dehydratation auf Zellebene führen.

4. Stoffwechselstörungen:

Der Stoffwechsel ist wichtig, um Energie für das normale Funktionieren der Körpersysteme zu erzeugen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von alkalischem Wasser zu Stoffwechselstörungen führen kann, die zu Beschwerden wie Ödemen und metabolischer Alkalose führen können.

5. übt Druck auf die Nieren aus:

Die Nieren helfen dabei, den normalen pH-Wert im Körper aufrechtzuerhalten. Wenn Sie täglich alkalisches Wasser trinken, wird Ihr Körper alkalischer und die Niere wird zusätzlich belastet, um den pH-Wert auf den idealen Wert zu bringen. Menschen, die bereits an irgendeiner Form einer Nierenerkrankung leiden, dürfen niemals alkalisches Wasser trinken.

Mehr sehen: Wie macht man alkalisches Wasser?

6. verursacht nährstoffmangel:

Die Nährstoffaufnahme im Körper hängt stark vom pH-Wert ab. Wenn Sie täglich alkalisches Wasser trinken, kann sich der pH-Wert in Ihrem Körper soweit erhöhen, dass die Aufnahme wichtiger Nährstoffe im Körper wie Vitamin B12, Folsäure, Kalzium und Eisen gestört wird, um nur einige zu nennen. Nährstoffmangel im Körper kann zu verzögertem Wachstum und anderen Anomalien führen.

7. Muskelkater:

Das Trinken von alkalischem Wasser kann auch zu Muskelkater führen, da der pH-Wert des Körpers unausgewogen ist.

8. Kopfschmerzen:

Kopfschmerzen sind eine andere reizende Nebenwirkung von alkalischem Wasser, wenn sie täglich verwendet werden. Das Ausmaß der Schmerzen kann von Person zu Person variieren.

Mehr sehen: Ist alkalisches Wasser gut für Sie

9. Schläfrigkeit und Müdigkeit:

Der Konsum von alkalischem Wasser jeden Tag kann sogar zu Müdigkeit und Ermüdung führen. Sie können sich auch die meiste Zeit schläfrig fühlen, da der pH-Wert durch Ungleichgewichte verursacht wird.

Sie haben jetzt gelernt, dass alkalisches Wasser zwar mehrere gesundheitliche Vorteile für den Körper bietet, indem es den Säuregehalt verringert und das pH-Gleichgewicht wieder herstellt, dass es jedoch auch das Potenzial hat, diese Nebenwirkungen zu verursachen. Das Ausmaß der Reizung kann jedoch von Person zu Person variieren.

Pin
Send
Share
Send

Schau das Video: Holocaust & Genozide der Weltbevölkerung (Oktober 2020).

Загрузка...