Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

6 beste Aminosäuren für das Haarwachstum

Pin
Send
Share
Send

Wissen Sie, wie man Aminosäuren für das Haarwachstum einsetzt? Ja, das ist richtig! Aminosäure spielt eine sehr wichtige Rolle, um gesundes Haar zu erhalten. Heutzutage gibt es viele Menschen, die unter verschiedenen Haarproblemen leiden. Daher müssen in Ihrem Haar Aminosäuren an die Kopfhaut geleitet werden, um Keratin zu bilden und Haare herzustellen. Sie könnten also annehmen, dass durch das Überwinden vieler Aminosäuren das Haarwachstum gesteigert, das Haar dichter gemacht und sogar Haarausfall verhindert werden kann. Daher diskutieren wir in diesem Artikel heute über die Rolle der Aminosäure beim Haarwachstum.

Das Haar ist hauptsächlich aus einem Protein namens Keratin hergestellt. Haarkeratin besteht aus 16 Aminosäuren, die in der Kopfhaut "Keratin" (sie bilden Keratin) bilden; früheres Haar entsteht aus der Oberfläche der Kopfhaut. Aminosäuren sind nichts anderes als die Proteinblöcke in unserem Körper. Darüber hinaus bilden Aminosäuren auch rote Blutkörperchen, die die Haarfollikel mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen. Aminosäuren sind in Ergänzungsform erhältlich, um ein schnelles Haarwachstum zu unterstützen.

Beste Aminosäuren für das Haarwachstum:

Es gibt fünf Arten von Aminosäuren, die für das Haarwachstum verantwortlich sind. Obwohl dies nicht ganz so einfach ist, können Sie die Gesundheit Ihres Haares schnell und schnell wiederherstellen, indem Sie die hohen Dosen einiger Hauptaminosäuren überwältigen. Sie sind wie folgt;

1. L - Glutamin

Seine Produktion nimmt mit dem Alter ab, daher ist eine zusätzliche Zufuhr von Glutamin ab dem mittleren Alter für das Haarwachstum unerlässlich. Der Ruf des Körpers nach Glutamin wird auch in Zeiten von Stress und wenn der Körper unter körperlicher Spannung steht, größer. Glutamin ist aus Glutaminsäure aufgebaut. Dadurch wird das Haar durch den Transport von Schwefel aufgebaut, der für das Haarwachstum unerlässlich ist.

Mehr sehen: Aloe Vera Gel für das Haarwachstum

2. L-Cystein:

Es ist bekannt, dass diese Aminosäure das Haarwachstum fördert. Es gewinnt die Haarqualität und -beschaffenheit zurück und ist bekannt dafür, die Haarlänge zu verdoppeln. L-Cystein verhindert auch das Herausfallen der Haare und hat eine reinigende Wirkung im Körper. Cystein ist ein starkes Antioxidans, das das Haar vor Sonnenschäden und anderen schädigenden Strahlungen schützt. Es bietet auch Hautzellen Schwefel an, um ihre Qualität und Stärke wiederherzustellen. Die Hauptnahrungsmittel von Cystein enthalten Brokkoli, Weizenkeime, Huhn, Rosenkohl und bestimmte Milchkulturen wie Joghurt und Milch.

3. L-Methionin

Diese Aminosäure ist ein festes Antioxidans und ein Depot von Schwefel, ein entscheidendes Element zur Bekämpfung von Haarerkrankungen. Methionin ist ein anständiges Lipotrop, da es den Fettabbau fördert und Fettansammlungen in Arterien und präzisen Körperbereichen vermeidet. Diese Funktionalität von Methionin erhöht die Blutströmung zu den Haarfollikeln und zur Kopfhaut. Fische, Paranüsse, Getreidekörner, Eier und Sesam sind nur wenige gute Grundlagen für Methionin. Es wirkt gegen frühen Haarausfall. Es erholt sich auch die Haarstruktur, Überlegenheit und Entwicklung.

Mehr sehen: Ist Kartoffel gut für das Haarwachstum

4. L-Lysin:

Lysin unterstützt das Haarwachstum. Es ist für die Funktion vieler Proteine ​​von Bedeutung und es ist eine wichtige Aminosäure, die für das Gesamtwachstum wesentlich ist. Lysin wird nicht im Körper erzeugt. Als lebenswichtige Aminosäure muss Lysin verbraucht werden.

5. L-Arginin:

Arginin ist sehr wichtig für das Wachstum und zählt das Haarwachstum. Es regt das Problem der Wachstumshormone an und ist für Stoffwechselprozesse unerlässlich. Arginin bewirkt, dass der Gehalt an Stickoxiden in unserem Körper vorher die Kaliumöffnung der Zellen anregt. Daher wird das Wurzelhaar besser mit Blut versorgt, wodurch das Haarwachstum gefördert wird. Während Arginin ausreichend im Körper hergestellt wird, kann sein Mangel durch führende Cashew-, Kokos-, Haselnuss-, Sonnenblumen-, Fisch-Sesamsamen und Weizenkeime in unserer Ernährung ausgeglichen werden.

Mehr sehen: Wie man Bier für das Haarwachstum einsetzt

6. Tyrosin:

Dies ist eine nicht essentielle Aminosäure, die für die Färbung von Haaren und Haut verantwortlich ist. Tyrosin ergibt Melanin. Es behandelt Angstzustände, Trauer, Schlaflosigkeit und zusätzlichen Stress, die das gesunde Haarwachstum verzögern. Milch- und Sojaprodukte, Limabohnen, Mandeln, Fisch und Kürbiskerne sind nur wenige am Tyrosine amüsante Nahrungsgrundlagen.

Auf diese Weise hilft Aminosäure beim Haarwachstum und ich hoffe, Sie mögen diesen Artikel Aminosäuren für das Haarwachstum und finden es hilfreich und effektiv!

Pin
Send
Share
Send