Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Top 9 Sikh Tempel in Indien

Sikh-Tempel oder Gurdwaras ist der religiöse Ort für das Sikh-Volk. Die Bedeutung des Begriffs "Gurdwara" bedeutet das Tor zum Guru. In Indien leben Menschen, die verschiedenen Religionen angehören. Laut der jüngsten Volkszählung wurde festgestellt, dass die meisten von ihnen in die Sikh-Kategorie fallen. Legenden zufolge können Menschen, die allen Glaubensrichtungen angehören, die Gurdwara besuchen. Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger der besten Sikh-Tempel oder Gurdwaras in Indien

1. Gurdwara Harmandir Sahib im Punjab:

Dieses Gurdwara liegt in Amritsar, Punjab und ist eine der meistbesuchten Wallfahrten der Stadt. Der Tempel wurde im späten 15. Jahrhundert erbaut und war seit 1604 ordnungsgemäß in Betrieb. Der Tempel hat einen hohen historischen Wert und ist eine der meistbesuchten religiösen und historischen Stätten des Landes.

2. Gurudwara Baba Atal Sahib im Punjab:

Dieses befindet sich auch in Amritsar, Punjab. Der Ort ist extrem und den Sikhs sehr heilig. Man kann sagen, dass es einer der besten Sikh-Tempel des Landes ist. Nach Mythen starb Baba Atal Sahib im Alter von 9 Jahren. Der Gurdwara befindet sich genau an der Stelle, an der er die Welt verlassen hat.

3. Nehmen Sie Sri Damdama Sahib in Punjab:

Damdama bedeutet ein Ort, an dem man atmen kann. Damdama Sahib ist eigentlich einer der vielen Takhts des Sikhismus. Dieser Ort ist von enormem historischen Wert und birgt einige der interessantesten Geheimnisse des Sikhismus.

4. Nehmen Sie Sri Patna Sahib in Bihar:

Gurdwaras sind nicht nur auf das Land der Sikhs beschränkt. Sie können auch in anderen Staaten wie Bihar gesehen werden. Dieser Ort gilt als Geburtsort von Guru Gobind Singh. Dieser Gurdwara wurde im 17. Jahrhundert von Maharaja Ranjit Singh in seiner Erinnerung errichtet. Außerdem ist dieser Ort für die Sikh-Pilger von großer Bedeutung, da an diesem Ort viele alte Gurus residiert haben.

5. Gurudwara Bangla Sahib in Neu-Delhi:

Dies ist eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Hauptstadt und wurde vermutlich zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert erbaut. Dieser Ort war ursprünglich eine Residenz, die Maharaja Jai ​​Singh gehörte. Die interessanteste Ansicht in diesem Tempel ist der Panzer, der sich über einem Brunnen befindet, der von Maharaja Jai ​​Singh gebaut wurde.

Mehr sehen: Berühmte Vishnu-Tempel in Indien

6. Gurdwara Majnu Tilla In Delhi:

Diese Gurdwara wurde in der Nähe des ISBT-Kaschmir-Tors zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert erbaut. Viele berühmte Gurus wie Guru Gobind Singh blieben eine gewisse Zeit in dieser Zeit, weshalb dieser Ort das ganze Jahr von mehreren Sikh-Pilgern besucht wird.

7. Gurudwara Mattan Sahib in Jammu und Kashmir:

Dieser Sikh-Tempel befindet sich in Srinagar in der Anantnag-Pahalagam Road und wurde von einem ergebenen Sikh erbaut. Dieser besondere Sikh-Anhänger war eigentlich ein Brahmane, der später seine Religion zum Sikhismus konvertierte, nachdem er von der mächtigen Botschaft von Guru Nanak beeinflusst wurde.

Mehr sehen: Shiva-Tempel in Indien

8. Gurudwara Nanak Jhira Sahib in Karnataka:

Im Süden Indiens findet man auch diese Sikh, die aufgrund ihrer Fläche massiv sind und täglich viele Anbeter bekommen. Während der jährlichen Sikh-Festivals ist dieser Ort mit Tonnen von Devotees aus dem ganzen Land gefüllt.

9. Gurdwara Rewalsar in Himachal Pradesh:

Dieser Ort wurde zu Ehren des großen Guru Gobind Sahib erbaut. Eine der vielen interessanten Tatsachen dabei ist, dass man 108 Stufen hinaufsteigen muss, um das Gotteshaus zu erreichen.

Mehr sehen: Iskcon-Tempel in der Indien-Liste